In Klein Hawai wird die neue Folge zu Bauer sucht Frau gedreht - der Hainbüchter Karneval Club HKC lädt zum Fasching ein

Natürlich dürfen die Funken beim Hainbüchter Fasching nicht fehlen. Auf der kleinen Tanzfläche fehlt ihnen natürlich die Bewegungsfreiheit.
Stadtroda: Gaststätte | Hainbücht. Als Bauer Heinrich kam Moderator Gerhard Wollnitzke in den Saal, begrüßte die Gäste im Schafstall von Ramona und Silvio mit einem kräftigen „mäh“.
Das war dann, neben dem Hainbüchter Schlachtruf Ha-wai, der Slogan für den ganzen Abend.

Kurzweilig sollte der Ausflug in das Bäuerliche Hainbücht werden, versprach Wollnitzke. Und das wurde es auch. Aber lang. Drei Stunden benötigten die rund zwanzig Mitwirkenden um den Hauptorganisator Jens Geiling, um ihr Programm abzuspulen.

Der obligatorische Arztbesuch, bei dem Jens Geiling als Arzt einmal mehr brillierte, gehörte für die Hainbüchter Bauern ebenso zum Programm, wie das überaus traurige Hamsterlied.

In Wilfried Böhm’s Büttenrede - er kam als klingelnder, singender Eiermann - fehlte dieses Mal gänzlich das Lokalkolorit. Schade. In der Vergangenheit nahm er so immer wieder diverse Unzulänglichkeiten, aber auch positives (die Neubelebung der Loge) aufs Korn. Mit Hovinek und Späbels Lästerei über Sänger, Superstars und Politiker ging der Klamauk in eine weitere Runde. Gespielte Witze und ganz viel Bauernschläue sorgten zwischendurch für weitere Kurzweil.
So fuhr ein Viehtransporter mit 120 Schweinen von Hainbücht aus direkt nach Beirut - und wieder zurück. Er sollte eigentlich die Schafe von Bauer Heinrich dorthin bringen.

Dass selbst die Funken auf der kleinen Hainbüchter Bühne einen großen Auftritt hinlegen können, bewiesen sie mehr als einmal. „Das hätten auch unsere Funken nicht besser machen können“ lobt später der Stadtrodaer Faschingsvereinsvorsitzender Klaus Hempel und lädt den Hainbüchter Karneval Club zu den Stadtrodaer Faschingsveranstaltungen ein.

Inka Bause alias Sylvia Geiling suchte live in Hainbücht für einen Bauern das passende Weib, das Männerballett des HKC bezauberte die Damen - kurzum alles passte. Für einen Snack zwischendurch sorgten die Randfichten mit ihrem Hit „Spackfettbemme“.
Das fleißige Küchenteam verteilte Fettbrote en masse. Einen kleinen Seitenhieb gab es für Stadtrodas Bürgermeister Harald Kramer, dessen Abwesenheit Stadträtin Beate Bock mit treffenden Worten zu erklären wusste.

Am 11. und 18.Februar finden weitere Veranstaltungen im Hainbüchter Gasthof statt.
1
1
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige