Jazz und traditionelle Musik alter und ferner Kulturen

Wann? 21.08.2011 17:00 Uhr

Wo? Schloßkirche, Eisenberg DE
Das Duo ZIA aus Dresden gastiert in der Schloßkirche. (Foto: Agentur)
Eisenberg: Schloßkirche | Konzert mit dem Duo ZIA in der Schloßkirche Eisenberg (Werner)

Am Sonntag, dem 21. August lädt die Schloßkirche St.Trinitatis Eisenberg um 17 Uhr zu einem besonderen Konzert für Orgel und Trompete ein. Zu Gast ist das Duo ZIA aus Dresden. Marcus Rust (Trompete, Flügelhorn) und Christian Grosch (Orgel) lernten sich im Rahmen ihres derzeitigen Jazzstudiums an der Musikhochschule Dresden kennen und schätzen. Auf der Suche nach neuen Klängen forschen die zwei Musiker nach einem Klang der Gegenwart. Dabei spielen Traditionen eine wichtige Rolle und dienen oft als Ausgangspunkt ihrer musikalischen „Expeditionen“. Den beiden Musikern ist daran gelegen, ihre verschiedenen musikalischen Hintergründe so zu kombinieren, dass kein Genre dem anderen etwas wegnimmt, sondern sich alles zu einem eigenen Klang ergänzt. Damit nehmen sie die Zuhörer mit auf eine musikalische Sprachreise zwischen unterschiedlichen Stilistiken wie dem Jazz, indianischen Melodien, afrikanischen Rhythmen und der Gregorianik. Marcus Rust wuchs in einer Musikerfamilie in Schwerin auf und verbrachte seine Zivildienstzeit in Bangalore (Indien), wo seine Liebe zur traditionellen Musik ferner Kulturen geweckt wurde.Die Verbindung traditioneller Klänge mit modernen Musikformen und der Improvisation begann von nun an eine wichtige Rolle in seinem musikalischen Leben zu spielen. Derzeit studiert er Trompete (Jazz-Rock-Pop) bei Till Brönner und Malte Burba, freie Improvisation bei „Baby“ Sommer und Klavier bei Jochen Aldinger an der HfM „Carl Maria v. Weber“ in Dresden. Christian Grosch studierte zunächst Kirchenmusik in Halle und Göteborg u. a. bei Matthias Jacob und Karin Nelson. Seit 2007 studiert er Jazzklavier bei Matthias Bätzel und Michael Fuchs und Komposition bei Thomas Zoller an der HfM Carl Maria von Weber Dresden. Während der Dresdner Zeit konzertierte er mit Musikern wie Céline Rudolph und der indischen Sängerin Sangeeta. Durch sein breites Ausbildungsspektrum ist er in vielen musikalischen Stilistiken zu Hause, betätigt sich in Konzerten als Pianist, Organist, Komponist und Sänger (Bariton). Neben dem Duo Zia spielt er derzeit auch in dem Trio „Matar“ und seinem eigenen Jazzklaviertrio „Bending times“.

Die Abendkasse ist ab 16.30 Uhr geöffnet. Kinder haben freien Eintritt und für Hartz-IV-Empfänger gibt es die 1€-Karte. Der Freundeskreis Schloßkirche Eisenberg bietet vor und nach dem Konzert Getränke an und lädt zum Verweilen nach dem Konzert ein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige