Kreative Ideen für van-de-Velde-Jahr

Ortsteilbürgermeister Karl-Heinz Kraass, die Fachschülerinnen Anika Gleißner und ihre Fachlehrerin Annett Diebel (r.), zeigen den gewählten Plakatentwurf (Foto: bszh.de)
Hermsdorf: Berufsschulzentrum | Hermsdorfer Werbegrafiker unterstützen das Henry-van-de-Velde-Jahr 2013.
Die Fachschüler vom Staatlichen Berufsschulzentrum Hermsdorf entwarfen im Rahmen ihrer Ausbildung zum Gestalter für Werbegrafik Plakate im DIN A3-Hochformat, die demnächst deutschlandweit öffentlich zu sehen sein werden.

Anlass sind die Aktivitäten der Impulsregion Erfurt-Weimar-Jena zum 150. Geburtstag des Architekten und Gestalters Henry van de Velde im kommenden Jahr. Mit einem umfangreichen Programm soll der Künstler besonders in Mittelthüringen geehrt werden.

Der Ortsteilrat von Oberweimar-Ehringsdorf mit seinem Bürgermeister Karl-Heinz Kraass plant dazu ein Pleinair - eine Veranstaltung zum Freiluftzeichnen, welche insbesondere Schülern, Jugendlichen und Touristen die Auseinandersetzung mit dieser Künstlerpersönlichkeit ermöglichen soll. Im Mittelpunkt steht dabei das Zeichnen des Wohnhauses, das Van de Velde selbst kreierte und in dem er bis 1917 lebte. Ein thematisch gestaltetes Plakat soll im Vorfeld auf dieses Ereignis hinweisen. Dipl.-Ing. Kraass strebte dazu die Kooperation mit der Fachschule für Gestaltung an.

In der Aula des Berufsschulzentrums präsentierten deshalb Mitte Mai die Werbegrafiker des 2. Ausbildungsjahres ihre Entwürfe vor dem Auftraggeber. Im Anschluss wurde der Gewinner dieses Entwurfs- und Ideenwettstreites gekürt.

Während die Gestaltungen von Rita Wagner, Franziska Eckstein und Catrin Thierbach in die engere Wahl kamen, konnte der Plakatentwurf von Anika Gleißner den Sieg davon tragen. Ihr Entwurf gelangt nun zur Umsetzung und ist bald im Zusammenhang mit dem van-de-Velde-Jahr öffentlich zu bewundern. Dieser Ansporn kommt besonders bei den Schülern und Fachlehrern gut an.

Für Interessenten der Gestaltung, Werbung und Medienanwendung stehen am Hermsdorfer Berufsschulzentrum verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Bewerbungen sind auch weiterhin in mehreren Schulformen möglich. Auskünfte werden jederzeit gerne vor Ort oder telefonisch unter 036601 47402 erteilt. Zusätzliche Informationen sind auch im Internet unter www.bszh.de oder www.ig-media.de erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige