Neue Objekte in der „Technischen Sammlung“ in Hermsdorf

Die Maschine "rollt" an... (Foto: Foto: Verein für Regional- und Technikgeschichte)
Hermsdorf: Rathaus | Von Edgar Knaf

Ein spannender Moment vor einigen Tagen in der „Technischen Sammlung“: Eine alte Druckmaschine wurde in die Ausstellung gebracht und im Eingangsbereich als Schauobjekt etabliert.

Es war nicht ganz einfach, das tonnenschwere Vehikel zentimetergenau durch die Eingangstür zu bringen, aber mit viel Geschick von André Claus von der Hermsdorfer Anlagen Instandhaltung, die den Transport kostenlos übernahm sowie Michael Rosenberger von der Firma Micro-Hybrid Electronic und Vorstandsmitglied des Vereins, Rudolf Teifel, wurde die schwierige Aufgabe gemeistert. Ihnen galt der Dank des Geschäftsführers des Vereins, Edgar Knaf, wieder ein lohnendes Schauobjekt in der „Technischen Sammlung“ zu haben.

Neu zu sehen sind auch alte und jüngere technische Objekte der Sicherheitstechnik und eine erste Vitrine mit Schaustücken der Gruppe Bodendenkmalpflege unter Leitung von Uwe Lorenz und mit freundlicher Unterstützung des Landesamtes für Archäologie und Denkmalpflege Weimar. Es lohnt sich also wieder einmal in der „Technischen Sammlung“ im Rathaus Hermsdorf vorbei zu schauen. Geöffnet ist immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige