Viel Neues beim Töpfermarkt in Bürgel

Wann? 17.06.2011 13:00 Uhr bis 19.06.2011 18:00 Uhr

Wo? Töpfermarkt, 07616 Bürgel DE
  Bürgel: Töpfermarkt | BÜRGEL (-kv-). Ganz viel Neues gibt es zum diesjährigen
Töpfermarkt vom 17. bis 19. Juni in Bürgel zu berichten
Das, was die Besucher wohl besonders gern lesen: der Veranstalter hat sich entschlossen, keinen Eintritt zu nehmen, das gilt für den Töpfermarkt, das Keramik-Museum sowie die Veranstaltungen.

Marktzeiten: Freitag, 17. Juni, 13.00 – 19.00 Uhr
Samstag, 18. Juni, 10.00 – 19.00 Uhr
Sonntag, 19. Juni, 10.00 – 18.00 Uhr

Ein Novum, das Liebhaber und Sammler alter Keramik freuen wird: der 1. Sammlermarkt für alte Keramik, der in Zusammenarbeit mit dem
Keramik-Museum Bürgel parallel zum Töpfermarkt stattfindet. Er ist in das Gelände des Töpfermarktes integriert. Alte Keramik im Sinne von Irdenware bis zum Porzellan, die vor 1980 hergestellt wurde. Besucher, Sammler und
Händler können ihre mitgebrachte Keramik begutachten
lassen und auch zum Verkauf anbieten. Dafür stehen Samstag und Sonntag Keramik-Experten zur Verfügung. Dazu gehört unter anderem Heinz-
Joachim Theiß, Leiter des Keramik-Museums Berlin, der wohl beste Experte für Gefäßkeramik des 20. Jahrhunderts.

Kulinarisches wurde auf dem Töpfermarkt in Bürgel bereits immer groß geschrieben -diesmal mit dem kulinarischen Markt noch weiter verfeinert, wobei auch hier Frische, Regionalität und Qualität im Vordergrund
steht. Für die Besucher steht ein umfangreiches Angebot an kulinarischen Spezialitäten aus der Region, ergänzt durch internationale Spezialitäten zur Verfügung. Ob Erbsensuppe oder Elsässer Flammkuchen,
Köstritzer Schwarzbier oder Espresso – alles ist frisch gegrillt, geräuchert, gebacken, gezapft oder gebrüht.

Neu natürlich auch die Sonderausstellung im Keramik-Museum, in der die
Stücke der Preisträger des Keramikpresies der Jahre 2005 bis 2010 sowie Ankäufe dieser Zeit zu sehen sind. „ Diese Neuerungen entstanden
nach reiflicher Überlegung. Denn wir möchten uns nach wie vor als Fachmarkt
für Keramikfreunde und Sammler profilieren und von anderen Töpfermärkten
unterscheiden, die es mittlerweile vielerorts gibt und mit deren Gegebenheiten - örtlich wie finanziell - wir nur schwer mithalten können. Also haben wir nach neuen Möglichkeiten gesucht, uns inhaltlich und qualitativ abzuheben und hoffen, dass uns das gelungen ist“, so Wolfgang Philler.

Neu ist übrigens auch der Zeitpunkt des 13. Töpfermarktlaufes, der dieses Mal
am Sonntag stattfindet. Für die 5,6 km und die 10.8 km- Läufe ist 10 Uhr Start an der Festwiese des Töpfermarktes , für die 1 km-Strecke ist Start um
10.05 Uhr am Sportplatz der Oststraße .
Doch nun zu Bewährtem: 90 ausgewählte Töpfer und Keramiker aus ganz Deutschland und Tschechien, ausgewählt von einer von repräsentieren die Vielfalt handwerklicher und künstlerischer Keramik unserer Zeit. Ob Keramik für Küche und Wohnung, Keramikschmuck, Gartenkeramik, tönernen Musikinstrumente oder figürlicher Plastik – jeder wird hier seine individuelle Keramik entdecken. Zum Töpfermarkt gehört seit 16 Jahren der einzige Keramikpreis Thüringens mit zugehöriger Ausstellung. In diesem Jahr geht es um kreative aber auch funktionierende Keramiken zum Thema „Kaffee-Genuss“.

74 Anmeldungen liegen für den Wettbewerb vor - nicht nur von den Töpfermarktteilnehmern,
sondern darüber hinaus und von Absolventen.
Dank der Unterstützung durch die Art- Regio Kulturförderung der Sparkassenversicherung und der Sparkasse Jena kann die Fachjury 1.500
Euro Preisgeld vergeben. Die Fachjury wird die Preisträger küren und die Besucher haben ebenfalls wieder die Möglichkeit, ihr
Lieblingsgefäß zum Kaffee-Genießen zu wählen und mit etwas Glück können sie es dann sogar als Publikumspreis gewinnen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige