Weiße Weihnacht im Heimatmuseum Bad Klosterlausnitz

Ein kleiner Wald am Eingang mit vielen individuellen Anhängern - alles Einzelstücke
Bad Klosterlausnitz: Heimatmuseum Altes Sudhaus | Selbermachen ist in und ein Bekenntnis zur Individualität.

Die Frauen des Heimatvereines haben erneut gebastelt, geschnitten, gemalt, geklebt, gestempelt, gehäkelt, gestrickt und genäht was das Zeug hält, um Unverwechselbares und Einmaliges für die Winter- und Weihnachtszeit zu
schaffen. Die erste Präsentation der Ergebnisse erfolgt in einer Ausstellung im Heimatmuseum des Kurortes zum Thema: Weiße Weihnacht.
Gezeigt werden kreative Einzelstücke, origineller Baumbehang zum Anschauen, Nachmachen und Kaufen. Oft wurden außergewöhnliche Materialien verwendet. Neues wurde im aktuellen Shabby-Look designet. Altes wurde trendig aufgewertet. So erhielten Flaschen, Korken, Stoffe, Bänder, Verpackungen ein neues Gesicht – sind nur beim genauen Hinsehen wiederzuerkennen. Aber auch bekannte Grundmaterialien wie Styropor- oder Acrylformen dienten als Basis für kreative Projekte. Angewandt wurden dabei alte und neue Basteltechniken, die oft miteinander kombiniert wurden.
Die Ausstellung ist ab 5. November zu den offiziellen Öffnungszeiten des Museums geöffnet.

Höhepunkt des Schaffens von „Frau Creativ“ ist aber auch dieses Jahr wieder die Adventausstellung in der Festscheune des Kurortes. Diese findet wie immer am ersten Adventwochenende statt. Weite Informationen folgen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige