Diamantene Hochzeit im Doppelpack

Gisela und Wolfgang Schulze
Wenn jemand am 11.11. heiratet, würde man sofort denken, das habe etwas mit Fasching und närrischer Zeit zu tun. Bei zwei Paaren, die in Karlsdorf leben, war das ganz anders. Gisela und Wolfgang Schulze gaben sich am 11.11.1950 in Zittau das Ja-Wort. Der Termin hing mit dem Geburtstag von Giselas Schwester Lieselotte zusammen. "Da haben wir gleich doppelt gefeiert."

Beim zweiten Hochzeitspaar aus Karlsdorf, bei Gerda (83) und Horst Fuchs (85), lag es wohl eher an ihrer Tätigkeit. "Wenn man in der Landwirtschaft zu tun hatte, wie wir, wir nicht daran zu denken, im Sommer zu heiraten. Da hatten wir gar keine Zeit für eine Hochzeit", sagte Gerda Fuchs. So wurde es auch der 11.11.1950. Die Trauung gab es im benachbarten Weißbach. In der vorigen Woche wurde zweimal die diamantene Hochzeit, als Zeichen für 60 Jahre Ehe, groß gefeiert im kleinen Karlsdorf.

"Wir hatten uns abgesprochen, dass wir nicht gleichzeitig feiern", sagte Wolfgang Schulze (79). Der war noch bis zum Juni 2010 - also mit 78 Jahren - ehrenamtlicher Bürgermeister von Karlsdorf. Nach 16 Jahren war Schluss. Vor 26 Jahren, 1984, endete seine Zeit bei der Armee, es zog ihn und seine Frau Gisela (76), eine geborene Helbig, nach Karlsdorf. "Ich hatte immer den Traum von einem Bauernhof. Den haben wir uns erfüllt. Wir haben es nicht bereut", sagte der Jubilar.

Ein anderer Meister seines Faches ist Horst Fuchs. Seit 1950 hat er den Abschluss eines Schmiedemeisters in der Tasche. Der Standesbeamte in Weißbach hatte bei der Beurkundung leichtes Spiel. Seine Frau war eine geborene Fuchs, sie blieb auch nach der Hochzeit eine Fuchs. Gerda und Horst Fuchs lernten sich beim Tanz kennen. Die Schulzes trafen sich das erste Mal im Oktober 1948 bei der Probe einer Laienspielgruppe in Zittau. "Wir haben uns immer wieder vertragen, auch wenn es bei uns Höhen und Tiefen gab", sagte Gisela Schulze. Bei Gerda und Horst Fuchs war das nicht anders. "Wenn es Streit gab, haben wir immer darüber geredet, wir sind nicht im Zorn weggelaufen ", sagte Horst Fuchs.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige