Dozenten der Kreisvolkshochschule Saale-Holzland waren zur Dankeschönveranstaltung nach Hermsdorf geladen, Jubiläum steht im Jahr 2013 bevor

Für ein Erinnerungsfoto nahmen die Dozenten gemeinsam Aufstellung vor der KVHS in Hermsdorf.
Hermsdorf: Kreisvolkshochschule | Mit dem Dozententreffen in der Kreisvolkshochschule am Donnerstag Nachmittag setzte die Leitung der Kreisvolkshochschule die positive Tradition fort.
Dies ist einerseits ein Dankeschön für alle Dozenten – auch wenn nur knapp ein Viertel aller geladenen Dozenten kamen – andererseits aber auch eine Gelegenheit, Bilanz zu ziehen.
Nicht zuletzt aber auch die Chance für alle Dozenten, mögliche Probleme auf kurzem Weg zu klären oder neue Gedanken mit zu teilen.

„Für uns ist es wichtig, dass wir jeden Kurs mit Bestmöglichen Voraussetzungen durchführen. Daher gehört es dazu, über die jeweiligen Gegebenheiten zu sprechen und ggf. schnell zu handeln" so Veronika Wrede.

In seinen Worten zu Begrüßung dankte der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Dr. Dietmar Möller, allen Dozenten für ihre wichtige Arbeit („das hier ist ein tolles Team“), erinnerte sich daran, dass er selbst von 1969 bis 1971 sein Abi bei der Kreisvolkshochschule machte.
Ähnliche Worte fand die Leiterin der KVHS, Veronika Wrede. Sie zog kurz Bilanz, zeigte sich stolz auf das bislang erreichte. So sind seit dem 1.Januar 2012 bis zum Stand 8.November 219 Kurse belegt – bis zum Jahresende können noch einige hinzu kommen. Allerdings ist sie mit der Zahl der bislang absolvierten Stunden (4487) noch nicht ganz zufrieden. „Im Schnitt haben wir pro Jahr zwischen 5100 und 5500 Stunden zu verzeichnen“.

Besonders die Kurse mit Bezug auf Gesundheit sind sehr gefragt (bislang 118). Doch auch die Fremdsprachen stehen hoch im Kurs (47). „Zukünftig kommt die Alphabetisierung verstärkt auf uns zu. Immer mehr Jugendliche verlassen die Schule, ohne lesen und schreiben zu können“ berichtet Veronika Wrede.

Letztlich teilte sie den Dozenten mit, dass die KVHS im nächsten Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Mit einer Festwoche, vom 27.5. bis 31.5. soll hierzu eine ganze Festwoche stattfinden. „Sicher werden wir das Angebot von Dr. Dietmar Möller nutzen und den Festakt im Kaisersaal in Eisenberg durchführen“ so Wrede.

Während des Dozententreffens am Donnerstag wurde Brigitte Hartrodt aus dem Kreis der Dozenten verabschiedet. Sie leitete in Stadtroda seit 2007 Kurse für Wirbelsäulengymnastik.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige