Erinnerungen herausgekramt - Jahrgangstreffen XXL

Alle „Mann“ hoch - immerhin fast 90 Leute - raustreten für das Gruppenfoto im Bäreninnenhof.
Ganz großes Kino - mal "neudeutsch" ausgedrückt - war das vor einiger Zeit stattgefundene Jahrgangstreffen. "Berührend", "sehr ergreifend", "Spitze" oder "total genial" - nur einige aufgeschnappte Kommentare bei meiner kurzen Stippvisite vor Ort am Schwarzen Bären.

Es flossen auch ein paar Krokodilstränen beim Wiedersehen… "Da hat er wirklich was Tolles geleistet, der Zimmermann", so ein verbaler Schulterschlag aus mehreren Mündern teilnehmender Ex-Schüler und Lehrer. Fast 90 waren gekommen und viele von ihnen hatten sich mehr als 40, manche 50 Jahre nicht gesehen. Und sicher nicht wieder erkannt - hätte da Martin Zimmermann, Hauptorganisator des Treffens, nicht in pfiffiger Weise gleich mit vorgesorgt: mit Namensschildern für jeden. Sein aufwändig zusammen gestellter Film über die damalige Zeit mit zig Fotos, Geschichte und Geschichten auf DVD kam großartig an - und die "heißen Scheiben" gingen nach der Vorstellung weg wie warme Semmeln.

Erinnerungen eben, die an diesem Tag wieder hervorgekramt wurden in endlosen Gesprächen untereinander bis nach Mitternacht… Erinnerungen gab’s auch an den Ort selbst - für diejenigen, für die Hermsdorf nach dem Wegzug die "alte" Heimat ist - dank einer Tour mit Stadtführer Siegwart Gradl durch die Altstadt. Und selbst heute steht das Telefon bei Zimmermanns noch nicht still - jetzt, wo man schließlich wieder Kontakt zueinander hat…

22.12.2010
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige