Hermsdorfer Friedensschule lud zum Tag der offenen Tür ein

Für die Versorgung beim Tag der offenen Tür in der Friedensschule Hermsdorf waren die Eltern zuständig. Fruchtspieße (Foto) waren der Renner.
Hermsdorf: Friedensschule | Hermsdorf. Den Tag der offenen Tür in der Friedensschule Hermsdorf gestalteten Schüler, Lehrer und Eltern zu einer überaus gelungenen Sache. So zumindest schätzt Schulleiterin Kathrin Lösche den Verlauf des Sonnabend Vormittag ein.

Neben diversen Geschicklichkeitsparcours auf dem Pausenhof war auch die Polizeiinspektion Stadtroda mit einem Streifenwagen vor Ort. Nachdem das Eis zwischen Polizei und Schülern gebrochen war, fragten die Knirpse den beiden Beamten Löcher in den Bauch, testeten die Schutzschilde und -Helme, durften auch mal einen Schlagstock in die Hand nehmen.

Während dessen präsentierte sich das BTU-Hermsdorf im Flur des Schulgebäudes, warb damit neue Musiker.
In den Klassenräumen konnten Unterrichtsprojekte begutachtet werden. In der Turnhalle jedoch ballte sich zunächst alles. Ein Programm mit rund dreißig Mitwirkenden Kindern stellte den begeisterten Zuschauern das Erlernte der Ergänzungsstunden in den Bereichen Turnen, Aerobic und Musik vor. Unter dem Motto „Das waren Hits“ überzeugten die Grundschüler die Gäste - unter denen auch viele zukünftige Erstklässler waren.

„Das ist eine schöne Gelegenheit, die gesamte Schule einmal vor zu stellen, auch nach außen hin (den Eltern der vielleicht zukünftigen Schüler).
Dabei helfen aber auch die Eltern ganz toll mit. Sie haben hierbei die komplette Versorgung in die Hand genommen, so dass wir als Lehrer uns nur auf das schulische konzentrieren brauchten“ sagt die Schulleiterin. „Hermsdorfer Vereine sind natürlich auch mit da, wie zB. die Fußballer“.

So ist ein abwechslungsreiches Programm bis in die Mittagsstunden entstanden. Für die Erweiterung der AGHauswirtschaft bat Kathrin Lösche um Unterstützung „da möchten wir den Schülern noch etwas mehr Betätigungsmöglichkeiten anbieten“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige