Supernasen im Doppelpack

Xenia Knopf aus Großbockedra mit ihren Gordon Setter Hündinnen Curby vom Pinnower Moor und Alisa vom Helenstein.
Großbockedra: Gordon setter | Freundlich mit der Rute wedelnd begrüßen mich Curby und Alisa, zwei Gordon Setter Hündinnen in ihrem Revier zu Hause in Großbockedra. Die beiden sind der ganze Stolz ihrer Halter, Xenia und Eberhard Knopf.

Die zehnjährige Curby vom Pinnower Moor und ihre Tochter Alisa vom Helenstein haben nicht nur einen 1-A-Stammbaum und sind echte Schönheiten, was sie auf Ausstellungen mit der Auszeichnung als Champions mehrfach bewiesen, sie sind außerdem bestens als Gebrauchshunde ausgebildet und bescheren ihren Menschen Top-Leistungen in verschiedensten Prüfungen. Curby legte bereits sechs Leistungsprüfungen erfolgreich ab – von der Anlageprüfung über die Jugendsuche bis zur Meisterprüfung – der Vollgebrauchshunde-Prüfung. Hier werden die Hunde im Feld, am Wasser und im Wald in zahlreichen Prüfungsfächern erprobt und müssen unter anderem sicher den Fuchs apportieren und eine Schweißfährte erarbeiten. Suchen, vorstehen, apportieren zu Land und aus dem Wasser, schleppen… - das meistert Curby mit Bravour. Tochter Alisa tritt bereits erfolgreich in die Fußstapfen ihrer Mutter – auch sie bestand bereits die Vollgebrauchshundeprüfung.

„Nur einmal haben wir bei Curby mächtig gezittert. Sie sollte die Spur einer Ente auf dem Teich verfolgen und sie bringen. Beide schwammen. Doch plötzlich war Ente weg, Hund weg. Durchgefallen – ging es mir durch den Kopf… Doch später dann hörte ich meinen Mann rufen, „fein gemacht, braver Hund“. Da standen beide – Curby samt Ente, der kein einziges Federchen gekrümmt war. Die Ente hatte das Weite gesucht und war aus dem Teich gestiegen. Curby hinterher, griff sie sich vorsichtig und schwamm mit ihr zurück übern Teich. Prüfung bestanden. Ente gut, alles gut“, erinnert sich Frauchen Xenia an die letztlich doch lustige Episode…

Als kürzlich Hundeführer aus Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen mit ihren Hunden zusammen kamen, um ihre Langschleppenmeisterschaft (über 800 Meter) auszutragen, waren auch Curby und Alisa am Start. Nachdem drei Irish Red Setter aus Sachsen ihre Schleppen in hervorragender Manier und Zeiten von etwas über 8 Minuten absolviert hatten, ging Curby mit Eberhard Knopf für Thüringen an den Start. „Sie legte eine Zeit vor, die von keinem der anderen sechs Teilnehmer zu toppen war: 5,55 Minuten - eine Wahnsinnsleistung und der Meistertitel“, so Xenia Knopf. „Alisa kam dann in die Nähe dieser Zeit und holte sich den Vizemeistertitel.“

Hunde gehörten schon immer zu ihrem Leben dazu. Xenia und Eberhard Knopf lernten sich auch über ihre Hunde kennen – sie damals noch mit ihrem Beagle, er mit einem Deutsch-Kurzhaar… Später erfüllte sich Xenia mit der Gordon Setter Hündin Curby ihren Kindheitstraum. Aus ihrem späteren Wurf blieb Tochter Alisa.
„Bei uns gehören sie zur Familie, sie kommen überall mit.“ Im Haus haben sie gleich mehrere Lieblingsplätze. Zum Glück ist auch das Sofa groß genug für alle… Die Decke der Hausmiez tut’s auch manchmal. Gleich hinterm Haus in Großbockedra das Paradies für die Hunde. Ein herrlicher Garten, dahinter die Weite der Felder, Wald… Wenn sie mal nicht jagdlich von Revierförster Eberhard Knopf mitgeführt werden, dann geht’s mit Frauchen „über Land“.
„Alles geschieht ohne Zwang, sie lernen beim Spiel. Die Hunde haben ihren Spaß daran“.

www.gordonsettervomhelenstein.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige