Vor 60 Jahren ins Glück getanzt

Seit 60 Jahren glücklich verheiratet: Gertrud und Siegfried Butter aus Eisenberg feierten Diamantene Hochzeit.
Seit 60 Jahren sind Gertrud und Siegfried Butter aus Eisenberg nun ein Paar – die Liebe hat ein Leben lang gehalten.
Und Siegfried ist sehr zuversichtlich, das sie in fünf Jahren gemeinsam auch die Eiserne Hochzeit feiern werden, schmunzelt dabei seiner Gertrud zu. Also gaben die gekommenen Gäste ihrerseits das Versprechen ab, in fünf Jahren wieder dabei zu sein. Doch erst einmal wurde zur Diamantenen gratuliert mit den herzlichsten Wünschen für gute Gesundheit und viele weitere gemeinsame Jahre. Landrat Andreas Heller und Bürgermeister Ingo Lippert waren persönlich mit Präsentkörben, Blumen und den Grüßen von Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht vorbeigekommen.
Seit 19 Jahren lebt das Diamantpaar in Eisenberg. Sie zogen auf Wunsch von Tochter Sieglinde und ihrem Mann Mario aus Sachsen hierher in eine eigene kleine Eigentumswohnung.
„Damit wir sie in der Nähe haben“, so Sieglinde Friedrich. Dass dann doch wieder alles anders wurde, war nicht vorhersehbar. Denn die junge Familie musste der Arbeit hinter ziehen, lebt heute in Unterweißbach im Schwarzatal. Zum Glück sind die beiden alten Herrschaften – er mit 84 und sie mit 79 Jahren - noch sehr selbstständig. Auch wenn die Beine nicht mehr so wollen, im Kopf funktioniert alles bestens. Da sind sie gut drauf und schwelgten mit den Hochzeitsgästen gern noch einmal in alten Erinnerungen.

Kennen lernten sich beide vor 60 Jahren beim Tanz in Moosbach. Er, fröhlicher Sachse, gelernter Tischler, aber viele Jahre als Autobauer bei Barkas im damaligen Karl-Marx-Stadt tätig. Sie stammt aus Liegnitz in Schlesien und arbeitete bis zur Rente bei der Sparkasse in Hainichen. Das Rezept für so eine jahrelange gute Beziehung sehen die beiden in ihren Gemeinsamkeiten – vor allem der Naturverbundenheit. Ihre Leidenschaft: Zelten und Wasserwandern im eigenen Paddelboot – am liebsten auf der Mecklenburger Seenplatte. „Wir haben jede freie Minute dafür genutzt, waren immer aktiv. Es war unsere schönste Zeit“, erinnert sich Siegfried beinahe etwas wehmütig zurück.
Ein Wunsch bleibt noch: die Urenkel erleben. Das richtige Alter hätten die beiden Enkel schließlich…
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige