Wacher Geist und Lebensfreude - Ilse feiert 105. Geburtstag

Ein Gläschen in Ehren: Die lustige Jubilarin Ilse Beck stieß mit Kerstin Belgrad und Katja Halbauer vom Seniorenheim Harpersdorf auf gute Gesundheit an.
Kraftsdorf: Seniorenheim auf der tesse | HARPERSDORF. Wer sie anschaut und sich mit ihr unterhält glaubt es kaum, dass Ilse Beck am 5. Oktober ihren 105. Geburtstag feierte. Gemeinsam mit Schwiegertochter und Enkeln, den Seniorenheim-Mitbewohnern auf der Tesse und dem Pflegepersonal in trauter Runde. Zahllose Glückwünsche vor allem für Gesundheit nahm sie entgegen, mindestens so viele wie bunte Blumensträuße. Die Jubilarin strahlte und in ihren Augen blitzte sogar ein ganz klein wenig der Schalk. Ja – sie ist „gut drauf“ – wie man heute so sagt. Geistig topfit, und - dank des Rollators - auch noch ein Stück weit auf den Beinen. Sie freute sich über den eigens für sie ausgerichteten Festgottesdienst mit Pfarrer Kurzke und die Ständchen des Kirchenchores. Gern war natürlich der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Kraftsdorf, Bernhard Bräuner gekommen, um „seiner“ ältesten Bewohnerin zu gratulieren. „Angedroht“ hatte er ihr das ja bereits bei ihrem 100. „Sie hat mir viel aus ihrem Leben erzählt. Beispielsweise dass sie Ende des Zweiten Weltkrieges beim Luftangriff auf Dresden ausgebombt wurde, so Bräuner. Doch diese Erinnerungen hatten in der Geburtstagsrunde keinen Platz, nur freudige Momente sollten den Tag prägen.
Seit elf Jahren lebt die alte Dame im Harpersdorfer Seniorenheim und sie fühlt sich dort wohl und geborgen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige