Der Winter kommt bestimmt...

Trockenobst für den Winter
manchmal denke ich, ich bin ein Feldhamster, der seinen Wintervorrat anlegt.
Aber ich kann einfach nicht anders, kein Obst oder Gemüse oder Kraut aus meinem Garten oder den Obstwiesen kann ich so ungenutzt lassen.
Daher habe ich im Herbst zu tun wie ein Hamster: Einwecken, trocknen, Marmelade und Saft in jeder Form.
Ich bin so groß geworden, auf den Dorf in den 60iger Jahren, viele Geschwister, was blieb uns auch übrig.
Oft kommt es zum regen Austausch von Marmeladen mit anderen Leuten im Dorf. Viele wecken noch ein oder machen Marmelade und das ist schön.
Dieses Jahr hatte ich sehr viele Pflaumen und Trauben. Trockenpflaumen und Rosinen.
In der Apotheke besorgte ich mir Schwefel um alles haltbar zu machen - bei Trockenpflaumen unentberlich. Richtig angewendet ist Schwefel unbedenklich.

Heilpflanze Pflaume


Die Trockenflaume ist mit ihren Inhaltsstoffen eine der wirksamsten Früchte, um den Knochenschwund aufzuhalten und im Gegenteil, die Knochensubstanz zu verbessern.

Weitere trockene Früchte


Trockenbirne aus der "Graubirne" - ergibt leckere Birnensuppen
Apfelringe - Für Müsli und als abendlicher Fernsehschmaus
trockene Pilze - für Suppen und Soßen
kandierte und getrocknete Kornelkirsche - als süße Leckerei
getrockene Heidelbeeren - für gute Augen und Verdauung
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige