Meusebacher Tulpenbaum steht wieder in voller Blüte

Blüte des Tulpenbaumes.
Meusebach: Forsthaus | In voller Blütenpracht steht der, mehr als 200 Jahre alte, Tulpenbaum (Liriodendron Tulipifera) am Fuße des Forsthauses derzeit.

Tausende Blüten zieren den prachtvollen Baum, wodurch auch eine Unzahl von Bienen angelockt wird. Bereits beim Besteigen der Stufen ist das laute Summen zu hören, wird von Schritt zu Schritt intensiver.
Die Blüten des Tulpenbaumes sind erst bei genauem Betrachten zu sehen.

Obwohl vor einigen Jahren der mächtige Baum auf Grund austretender Flüssigkeit als "vermutlich krank" eingestuft wurde, lässt er seine Neider kalt. jedes Jahr auf's Neue blüht der Tulpenbaum in einer derartigen Pracht, dass man nicht glauben möchte, dass er krank sein soll. Diverse Untersuchungen seitens der Naturschutzbehörde in den vergangen Jahren brachten bis heute kein exaktes Ergebnis zutage.

Mehrmals in den vergangen Jahren setzte dem Baum Unwetter derart zu, dass er zurück geschnitten werden musste, was der Blütenpracht bislang jedoch keinen Abbruch tat.

Den Überlieferungen zufolge muss der Baum zwischen 1750 und 1800 am Südgiebel des Forsthauses gepflanzt worden sein.
Sein Ableger, welcher seit zwei Jahren im Garten der Forsthausbewohner stand und sich bislang prachtvoll entwickelte, wurde im Winter von den Wühlmäusen komplett untergraben. "Nicht eine Wurzel war noch dran" berichtet Beatrix Kästner, die den Baum im Frühjahr eigentlich an eine andere Stelle pflanzen wollte.

Bleibt zu hoffen, dass zumindest der "alte" Baum noch viele Jahre weiterhin prächtig blüht, als Schatten- und Nektarspender zur Verfügung steht und vielleicht doch noch einmal ein kleines Bäumchen als Nachfolger hervorzaubert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.020
Renate Jung aus Erfurt | 19.06.2015 | 23:05  
7.883
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 22.06.2015 | 14:12  
13.020
Renate Jung aus Erfurt | 25.06.2015 | 02:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige