"Bankräuber" gesucht

Da erfreuten sich Urlauber noch an dem willkommenen Rastplatz... (Foto: Foto: Jörg Deutschmann)
Bad Klosterlausnitz: Holzbank | Bad Klosterlausnitz. Am 16.April diesen Jahre stiftete die Jagdgenossenschaft Bad Klosterlausnitz/Weißenborn vier Sitzbänke aus massivem Holz, um den Wanderern, vorwiegend älteren Menschen, in den Revieren eine Rast möglich zu machen.

Zwei Bänke stehen in Weißenborner Fluren, zwei standen in Bad Klosterlausnitz, an der als Wanderweg für Kurpatienten und Einheimische sehr beliebten Kieslinie und wurden von Urlaubern und Kurgästen gern angenommen. Standen muss ich sagen, weil in der Nacht vom Samstag, 18.6. auf Sonntag 19.6. eine bereits gestohlen worden ist! Schon nach 8 Wochen wurde eine der Bänke abtransportiert! Fahrzeugspuren deuten darauf hin, dass auch an der 2. Bank in dieser Nacht vorgefahren wurde. Eine polizeiliche Anzeige ist inzwischen erfolgt.

Die Bänke sind aus massivem Holz, recht schwer und sind am Boden verankert. Die gestohlene Bank trägt, wie alle anderen auch, eine Plakette mit der Aufschrift: Gestiftet von der Jagdgenossenschaft Bad Klosterlausnitz/Weißenborn. Diese Plakette ist verleimt und mit sechs Schrauben mit der Rückenlehne der Bank verschraubt. Das Entfernen dieser Plakette hinterlässt auf jeden Fall auffällige Spuren im Holz! Sicher fällt das jemandem auf!

„Ich finde, dies ist ein besonders schwerer Fall von Habgier, da die Bank der Öffentlichkeit, vor allem aber den älteren Menschen zum Nutzen, aufgestellt wurde und man derartiges nicht hinnehmen kann! Der Ankauf und das Ausbringen der Bänke verursachte erheblichen finanziellen und auch persönlichen Aufwand, der von den Mitgliedern der Jagdgenossenschaft gern getragen wurde, aber ein derartig dreister Diebstahl muss öffentlich missbilligt werden“, so Jörg Deutschmann, stellvertretender Vorsitzender der Jagdgenossenschaft.
Wer hat Hinweise über den Verbleib der Bank oder hat etwas beobachtet? Bitte melden!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige