Blinden- und Sehbehindertenverband, Kreisverband Saale Holzland, bekommt Lottomittel zur Anschaffung eines Vorlesesystems

Lottomittel für ein Vorlesesystem überreichten Wolfgang Fiedler (li) und Andreas Heller (re) an Lothar Schlesier (2.v.l.) und Christian Vogel
Hermsdorf: Büro BSVT | Hermsdorf. Einem warmen Regen gleich kam der Besuch des Landrates, Andreas Heller, und des Landtagsabgeordneten Wolfgang Fiedler (beide CDU) im Büro des Blinden- und Sehbehindertenkreisverband Saale-Hozland gleich.

Am Montag konnten die beiden Politiker Lottoüberschussmittel überreichen. Eine stolze Summe von 4000,- Euro stand auf dem Papier, welches von Innenminister Jörg Geibert unterschrieben war und worüber sich Lothar Schlesier sowie sein Stellvertreter, Christian Vogel enorm freuten. „Das wird uns die Arbeit sehr erleichtern, uns etwas unabhängiger machen. So können wir bald gesetzestreue Arbeit leisten“ sagt Christian Vogel.

Er erklärte, dass diese Summe für die Anschaffung eines Computers mit Scanner und Lautsprecher verwendet wird. Das extrem teure an dieser Anschaffung ist jedoch die Software „JAVS“, die das Vorlesen von allen gescannten Textdokumenten ermöglicht. Bislang musste ein nicht sehbehinderter Mitarbeiter, Rainer Hofmann, sämtliche derartigen Bürotätigkeiten, wie zB. die Mitgliederverwaltung, verrichten. Das kann in Zukunft auch vom Vorstand des Kreisverbandes des BSVT selbst erledigt werden. Rainer Hofmann wird somit etwas entlastet. „Natürlich kann die Technik auch von jedem anderen Mitglied des BSVT genutzt werden, doch im Vordergrund steht unsere Arbeit“ meint Christian Vogel.

An dieser Stelle dankten Lothar Schlesier und Christian Vogel sowohl dem Landrat als auch Wolfgang Fiedler für ihre Unterstützung. „Besonders Wolfgang Fiedler ist einer der nicht erklärt, was nicht geht, sondern er sagt, ihr hört von mir und kommt dann mit einer konkreten Lösung“ lobt Vogel. Gleichfalls hebt er das Engagement des Landkreises, vorn dran Dr. Dietmar Möller, hervor.

Das Projekt „Hörbuch“ welches im Eisenberger Wasserturm die Mitglieder des BSVT im gesamten Kreis 75 mal im Monat (und seit April 2008 auf CD, davor auf Kassette) mit News versorgt, ist nur einer von vielen Punkten, den Vogel hervorhebt. Diesen Punkt weiß auch Fiedler zu schätzen „da kommen Jung und Alt zusammen. Mir persönlich ist es ein inneres Bedürfnis, besonders an solchen Stellen zu helfen.

Gerade die Zusammenarbeit mit diesem Verband erfolgte immer fair, in guten, wie in schlechten Zeiten“ so der Landtagsabgeordnete.

Landrat Andreas Heller betonte, dass seitens des Landkreises, natürlich nach seinen Möglichkeiten, auch weiterhin die Unterstützung erfolgen soll. Er selbst ließ sich darauf „festnageln“ dass er ein Versprechen einlöst und persönlich einmal für die Hörzeitung vorliest.

Mehr als einmal lobten Christian Vogel und Lothar Schlesier das, nicht unerhebliche, Engagement des Landkreises für den Blinden- und Sehbehindertenverband. „Das ist nicht überall so gut, wird auch von unseren Mitgliedern immer wieder positiv erwähnt“ so Schlesier - und sagt nochmals Danke.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige