Gratis frisches Obst bis Schuljahresende

Maria und Felix aus der Klasse 2b sowie Lea aus der 1b freuen sich über eine saftige Navelorange.
Dienstag Äpfel, Mittwoch Pflaumen, Donnerstag Orangen… Weintrauben, Bananen, Kiwi… Mal sehen, was noch so „anrollt“ in der Grundschule Königshofen - an leckerem Obst aus dem geförderten Programm der EU, an dem sich die Schule wie viele andere in unserem Kreis beteiligt. „Das Angebot haben wir gern angenommen. Seit dem Start am 1. März gibt es für unsere Schüler nun jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ein Stück frisches Obst kostenlos. Bis Schuljahresende. Und das kommt bei unseren Mädchen und Jungen richtig gut an“, so Schulleiterin Martina Harnisch.
Jetzt freut sich jedes Kind über regelmäßig ein leckeres Stück Obst, das in der großen Pause gemeinsam verzehrt wird. Denn nicht bei allen Kindern ist beim Frühstücksbrot von zu Hause aus auch immer etwas Obst oder Gemüse dabei. Gespeist wird in der Königshofener Grundschule sogar richtig stilecht – mit abwischbaren Platzdeckchen, auf denen appetitliche Äpfel zu sehen sind. Dazu gibt es ein Fläschchen gesunde Milch. Das macht guten Appetit.
Obwohl sich auch schon im Vorfeld des Schulobstprogrammes viel Positives getan hat, seit das Thema „Gesunde Ernährung“ im Unterricht behandelt wurde. „Seitdem hat sich einiges in den Brotbüchsen unserer Schüler geändert“, zieht die Schulleiterin erfreuliche Bilanz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige