Lustige Versprecher nie langweilig

Projektleiterin Linh Nguyen begrüßte am 1.Juni Landrat Andreas Heller im Eisenberger Wasserturm, der sich als „Einleser“ an der Arbeit der Hörzeitung „Holzland hör mal...!“ beteiligte. (Foto: Foto: D. Poller)
Eisenberg: Hörzeitung | Eisenberg (ln/dp) .
Hörzeitung verabschiedet Projektleiterin, ab September neuer Mitarbeiter im Eisenberger Wasserturm
Die ersten Berührungen mit der Hörzeitung „Holzland – Hör mal...!“ machte Linh Nguyen bereits 2008, als sie ehrenamtlich Zeitungsartikel für das Projekt eingelesen hatte. Damals stand die Produktion noch unter der Leitung von Valentin Lorenz, der im Jugendzentrum Wasserturm sein kulturelles Jahr absolvierte.
Wer hätte damals gedacht, dass sie 2 Jahre später seine Arbeit weiterführen würde? Vor gut einem Jahr begann Linh ihr Freiwilliges Jahr bei Bildungswerk BLITZ e.V. in Eisenberg und machte es sich ebenfalls zur Hauptaufgabe, die Hörzeitung zu produzieren. In diesem Jahr habe sie viele Erfahrungen gesammelt, neue Leute kennen gelernt und eine Menge Einblicke in die Kulturarbeit bekommen.

„Die Treffen mit dem Blindenverband bei Kaffee und Kuchen waren immer sehr amüsant, besonders den Anekdoten von Herrn Vogel (Stellvertretender Vorsitzender des BSVT) hörte ich gerne zu. Auch die Aufnahmen mit den ehrenamtlichen Teilnehmer/innen wurden nie langweilig. Oft sorgten Versprecher für lustige Unterbrechungen, so dass mancher Termin eine gewisse Zeit benötigte.“

Toll fand sie auch, dass das Hörzeitungsprojekt am 28.Mai 2011 mit großem Bild auf der Titelseite der OTZ erschienen ist. Zusammen mit den jugendlichen Leserinnen Anja Pönisch und Marie-Luise Voigt wurde sie plötzlich weit über den Saale-Holzland-Kreis „bekannt“. Linh Nguyen bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, für die schönen Momente und verspricht, auch weiterhin für die Hörzeitung Artikel einzulesen.
„An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei meinem Anleiter Detlef Poller und bei Bildungswerk Blitz e.V. bedanken, dass sie mich nicht als billige Arbeitskraft ausgenutzt haben, sondern mir im ThüringenJahr Kultur viel Platz zur beruflichen und persönlichen Orientierung ließen. Ich konnte zudem sehr selbstständig arbeiten!“

Hier endet ein wichtiger Punkt in Linhs Leben, aber sie freue sich schon auf ihren weiteren Weg. Dieser führt sie nach Jena, wo sie ab Oktober Kunstgeschichte und Bildwissenschaft studieren wird.
Ein neuer Projektleiter für „Holzland hör mal...!“ steht bereits fest. Matthias Hauke aus der Nähe von Osnabrück wird ab ersten September sein Kulturelles Jahr im Wasserturm beginnen und die Hörzeitung weiterführen. Ihrem Nachfolger wünscht Linh Nguyen viel Spaß und Erfolg.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige