Kater aufgenommen

Seit fast zwei Wochen gewährt die Eisenbergerin Bea Müller einem unkastrierten, schwarzen Kater eine Notunterkunft in ihrem Hausflur in der Gartenstraße. Er sei nach ihren Beobachtungen schon länger in der Gartenstraße an einer Futterstelle bekannt.

Das Tierheim ist überfüllt, es herrscht Aufnahmestopp. Wo wird der Kater seit längerem vermisst? Er ist ein kräftiger Bursche und benutzt vorbildlich das Katzenklo. Vielleicht wird er ja auch frei gehalten und bevorzugt aber bei dieser Witterung ein warmes Plätzchen. Allerdings sieht es so aus, dass er außer an dieser Futterstelle keine regelmäßige Nahrung bekäme.

Das Tier ist fast komplett schwarz mit winzigen weißen Pünktchen an Brust und Bauch. Beim streicheln teilt er gern mal eine Schelle aus. Er erhält bei Tierfreundin Bea Müller Asyl - ist aber nicht als Dauergast geplant. Die Besitzer des Tieres sollen sich bitte unbedingt melden.

Kontakt: 036691/52 4 71.

22.12.2010
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige