Der SV Hermsdorf/ Abt. Handball geht mit 13 Mannschaften im den Spielbetrieb der Saison 2012/13

Hermsdorf: Werner Seelenbinder Sporthalle | Seit vielen Jahren spielen die Handballer des SV Hermsdorf auf höchstem Amateurniveau. Damit ist die Abteilung Handball des SV Hermsdorf ein wichtiges Aushängeschild für die Stadt Hermsdorf in Thüringen und darüber hinaus im gesamten Mitteldeutschen Raum. Grundlage dieser Erfolge war und ist hier v.a. die jahrzehntelange kontinuierliche und konstruktive Arbeit aller Beteiligten.
Wie wir nun der Presse (OTZ vom 16. Juni 2012) entnommen haben, hat sich ein neuer Handballverein in Hermsdorf gegründet. Wir bedauern diesen Schritt ausdrücklich, da wir der Meinung sind, dass das in einer Kleinstadt zu einer Schwächung des Potentials unserer interessanten und in Hermsdorf seit vielen Jahren erfolgreichen Sportart führt.
Wir haben in den letzten Tagen und Wochen versucht die Lücken, die durch den Abgang einiger Spielerinnen und eines Trainer entstanden sind, zu schließen. Hier galt unser Hauptaugenmerk v.a. der Organisation einer weiterhin kontinuierlichen und qualitativ hochwertigen Nachwuchsarbeit. Stand heute ist es uns gelungen, alle Mannschaften im Nachwuchs mit engagierten und lizenzierten Übungsleitern zu besetzen. Im Nachwuchs treten wir sowohl im weiblichen, wie auch männlichen Bereich mit der E- und D-Jugend jeweils im Spielbetrieb des HFA-Ost an. Die weibliche Jugend B und C sowie die männliche Jugend A, B und C werden in der höchsten Spielklasse Thüringens unseren Verein repräsentieren. Dies erfordert einen großen logistischen und organisatorischen Aufwand, den wir aber im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen gern auf uns nehmen. Die dabei erzielten Ergebnisse geben uns Recht, mit dem, wie wir unsere Trainingsarbeit und den Spielbetrieb organisieren und durchführen.
In Zusammenarbeit mit den Schulen, nicht zuletzt durch die Vorortarbeit in den Klassen, konnten wir im Jugendbereich einen Anstieg von Neuzugängen verzeichnen.
In den letzten Tagen zeichnet sich zudem eine positive Entwicklung im Frauenbereich ab. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, eine spielfähige Mannschaft zusammenzustellen, die nach jetzigem Stand in der Landesliga Thüringen starten wird. Die Grundvoraussetzung dafür ist erreicht. Die gegenseitige Unterstützung im gesamten weiblichen Bereich von der E-Jugend bis zu den Frauen soll nach den Willen aller Beteiligten nun ähnlich erfolgreich, wie im männlichen Bereich seit Jahren üblich, erfolgen. Wir freuen uns zudem über jede Spielerin, die im SV Hermsdorf auch zukünftig erfolgreich Handball spielen möchte.
Wir werden nach jetzigem Stand mit 9 Nachwuchs- und 4 Erwachsenenmannschaften in den Spielbetrieb der neuen Saison gehen. Hinzu kommen noch zwei Freizeitmannschaften
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige