Kegler des Saale-Holzlandkreises ermittelten in Eisenberg ihre Kreiseinzelmeister der Jugend

Kristin Rosenberger (mitte, TSV Eisenberg) erkämpfte sich am Sonntag den Kreiseinzelmeistertitel der Jugend U 18. Rang zwei erkämpfte Peggy Wagner vom SV Orlamünde (rechts) und Rang drei Maria-Sarah Schaffer (links, TSV Esienberg). Sie erhielten unmittelbar nach dem Wettkampf die entsprechenden Auszeichnungen vom Jugendspielwart des KKV Saale-Holzland, Frank Glaßer, überreicht.
 
Die drei erstplatzierten der Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend U 14 weiblich: Janine Scheibe (2.Platz), Michelle Exner (1.Platz) und Lea Zörner (3.Platz) - von links, alle drei SKK GH Stadtroda - erhielten unmittelbar nach dem Wettkampf die entsprechenden Auszeichnungen vom Jugendspielwart des KKV Saale-Holzland, Frank Glaßer, überreicht.
Eisenberg: Kegelbahn | Eisenberg. Mit Michelle Exner (SKK GH Stadtroda), Tim Vogel (TSV 1885 Schkölen) beide in der Altersklasse U 14, sowie Kristin Rosenberger und Julien Laggies (beide TSV Eisenberg, Altersklasse U 18) stehen die neuen Kreismeister der Jugend im Kegeln fest.

Nur drei Starterinnen traten bei den Mädchen der U 14 an. Alle drei kamen vom 1.SKK GH Stadtroda. Hierbei stellte Michelle Exner ihre ansteigende Formkurfe und die meiste Kegelerfahrung unter Beweiß. „Sie kegelt schon mehrere Jahre, Janine Scheibe ist erst später zum Verein hinzu gekommen, Lea Zörner begann erst jetzt mit dem aktiven Spielbetrieb. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Michelle durchsetzte“ schätzt Stadtrodas Betreuer Frank Winter ein.

Mit einem recht deutlichem Vorsprung konnte sich bei den unter 14-jährigen Jungen der Schkölener Tim Vogel mit 503 Kegel durchsetzen. Er verwies seine Kontrahenten Christopher Brandt (SKK GH Stadtroda) mit 436 und David Seehafer (TSV Eisenberg) mit 430 Kegel deutlich auf die Plätze. Auch hier erwies sich die mehrjährige Wettkampferfahrung als von sehr großem Nutzen. Tim Vogel spielt bereits in der Kreisliga der Erwachsenen mit, liegt derzeit auf Rang zehn der Einzelwertung. Weiterhin spielten Kevin Sieber (TSV Eisenberg) und Hendrik Heyder (SKK Stadtroda) in dieser Altersklasse mit.

Durch die kurzfristige, gesundheitlich begründete, Absage von Stadtrodas Nadine Staps waren in der Klasse U 18 weiblich nur Kristin Rosenberger, Maria Sarah Schaffer (beide TSV Eisenberg) sowie Peggy Wagner vom SV Orlamünde am Start. Vom Start weg zeichnete sich hierbei ab, dass Kristin Rosenberger das Rennen macht. 475 Kegel erzielte sie bis zur letzten Kugel, während Peggy Wagner nur auf 437 Kegel und Maria-Sarah Schaffer 408 Kegel erzielten. „Mit einem so deutlichem Unterschied hat keiner gerechnet“ so Jugendspielwart Frank Glaser. Er hatte den kompletten Turnierablauf fest in der Hand, wachte gemeinsam mit den Verantwortlichen des TSV Eisenberg über den ordnungsgemäßen Spielablauf.

Die meisten Starter (sieben) standen in der Altersklasse U 18 männlich auf der Bahn. Erst mit der letzten Kugel machten Julien Laggies (TSV Eisenberg), Dominik Max Richter (SV 1910 Kahla) und Jens Müller (SV BW Bürgel) den Sieger unter sich aus. „Nur ein Kegel Differenz zwischen den jeweiligen Plätzen – so eng lagen in den zurückliegenden Jahren die Kontrahenten noch nie beieinander“ bestätigt der Zöllnitzer Spielleiter Frank Glaßer. Auf den weiteren Plätzen folgen Paul Billing (463 / SV Holzland Albersdorf), Max Glaßer (436 / KSV RW Zöllnitz – außer Konkurrenz), David Sporbert (436 / TSV Eisenberg), Jonas Gruner (428 / SV Orlamünde) und Rico Walter (412 / TSV Eisenberg).
An Hand der relativ wenigen Starter zeigte sich am Sonntag in Eisenberg, dass auch im Kegeln der Nachwuchs das Sorgenkind ist. Seitens des TSV Eisenberg wird, wie auch seitens des 1.SKK GH Stadtroda, seit längerem eine intensive Nachwuchsarbeit betrieben. In Hermsdorf sind die Spieler noch nicht so weit, um an den Kreiseinzelmeisterschaften teil zu nehmen. In den kleineren Vereinen, wie TSV 1885 Schkölen, dem SV BW Bürgel oder SV Orlamünde sind nur vereinzelte Nachwuchsspieler im Trainingsbetrieb zu finden, komplette Mannschaften fehlen dort ganz.


Ergebnisse KEM Jugend
U 14 weiblich
1. Michelle Exner (425/ SKK GH Stadtroda)
2. Janine Scheibe (406 / SKK GH Stadtroda)
3. Lea Zörner (311 / SKK GH Stadtroda)


U 14 männlich
1. Tim Vogel (503 / TSV 1885 Schkölen)
2. Christopher Brandt (436 / SKK GH Stadtroda)
3. David Seehafer (430 / TSV Eisenberg)
4. Kevin Sieber (368 / TSV Eisenberg)
5. Hendrik Heyder (346 / SKK GH Stadtroda)

U 18 weiblich
1. Kristin Rosenberger (475 / TSV Eisenberg)
2. Peggy Wagner (437 / SV Orlamünde)
3. Maria-Sarah Schaffer (408 / TSV Eisenberg)

U 18 männlich
1. Julien Laggies (491 / TSV Eisenberg)
2. Dominik Max Richter (490 / SV 1910 Kahla)
3. Jens Müller ( 489 / SV BW Bürgel)
4. Paul Billing (463 / SV Holzland Albersdorf)
5. Max Glaßer ( 436 / KSV RW Zöllnitz) – ausser Konkurrenz
5. David Sporbert (436 / TSV Eisenberg)
7. Jonas Gruner (428 / SV Orlamünde)
8. Rico Walter (412 / TSV Eisenberg)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige