Stadtrodaer Turnernachwuchs erkämpft vordere Plätze beim Heidecksburgpokal - Vereinsvorsitzender Heiko Hirte stellt sich vor

Daniela Hansmann (re) berichtet dem TSV-Vorsitzenden Heiko Hirte von den jüngsten Erfolgen ihres Teams
 
Daniela Hansmann (re) stellt Peter Wanderer und Heiko Hirte (mitte) die neue Wettkampfbekleidung vor.
Stadtroda: Turnhalle | Stadtroda. Kontinuierliche Arbeit zahlt sich aus. Besonders Trainingsarbeit im Sport.
Dies stellte Daniela Hansmann am vergangenen Wochenende fest, als sie mit „ihren“ Mädels beim Heidecksburgpokal einen ersten Platz in der Altersklasse 8/9 und einen dritten Platz in der Altersklasse 12/13 als Ergebnis verzeichnen konnte. Mit nur sieben Turnerinnen war das Team des TSV 1890 Stadtroda am Start, während die Konkurrenz mit 20, 24 bzw. 26 Sportlern antrat.

„Solche Erfolge tun richtig gut“ so die Stadtrodaer Übungsleiterin. Bereits am Ende des Vorjahres zeichnete sich ab, dass die Abteilung Turnen des TSV 1890 Stadtroda einen positiven Trend einschlägt.
Das wurde bei diesem Wettkampf bestätigt. Damals konnte beim Erfurter Turnpokal ein erster Platz in der Altersklasse 9, ein zweiter und dritter Platz in der Altersklasse acht erreicht werden.

Um so mehr ärgert sich Daniela Hansmann nun darüber, dass in der Vorwoche durch das Schulverwaltungsamt ein Übungsbalken – auf Grund nicht mehr gegebener TÜV-Sicherheit – eingezogen werden musste. „Konnte da nicht schon vor längerer Zeit mal etwas getan werden, um diesen Einsatzfähig zu erhalten? Jetzt wird er entsorgt und eine Neuanschaffung ist mehr als fraglich“ so Daniela Hansmann.

Mit ihren jungen Schützlingen möchte sie nicht schon auf dem großen Balken diverse Übungen absolvieren. „Da sind die Kinder noch zu jung, die Gefahr eines Absturzes (des Herunterfallens) noch zu groß“.
In dieser Sache wird sie sich mit der Schule, dem Schulverwaltungsamt und auch dem Sportverein auseinander setzen, um ordentliche Trainingsbedingungen zu schaffen.

Da passte es gut, dass TSV-Chef Heiko Hirte am Montag selbst beim Training vorbei schaute. So bekam er die neuesten Informationen zu den Erfolgen, aber auch den fehlenden Trainingsmöglichkeiten.
Doch er kam auch, um die neue Wettkampfbekleidung gemeinsam mit Peter Wanderer zu übergeben. Dank der Initiative „Teamausstattung einer Bank mit Filiale in Stadtroda haben nun auch die Turnerinnen des TSV 1890 Stadtroda konkurrenzfähige Wettkampfbekleidung.

Der TSV-Vorstandsvorsitzende gab vor Ort gleich einen Rückblick auf die ersten fünf Monate seiner „Amtszeit“. Sein Ziel, die von Klaus Jünemann bereits eingeleitete positive Fortentwicklung des Vereins, mit rund 400 Mitgliedern, weiter voran zu treiben, steht nicht nur weiterhin ganz oben, sondern rückt dank der Unterstützung seiner Vereins- und besonders der Vorstandsmitglieder immer näher.
Besonders die Kommunikation und Mitgliederverwaltung soll den technischen Möglichkeiten angepasst werden, die ehrenamtliche Arbeit für jüngere Vereinsmitglieder attraktiver gemacht werden. Derzeit ist er noch dabei, sich allen Abteilungen des Vereins vor zu stellen, wobei er Rede und Antwort zu seiner Person steht, jedoch für Fragen und Probleme der Mitglieder ein offenes Ohr hat. Auch hat er sich vorgenommen, die Schüler der Fachschule zu TSV-Sportlern zu machen. Langfristig möchte er auch Trendsportarten, wie zB. das „Nordic Walking“ im Verein integrieren.

Überlegt hat er sich auch, dass spezielle Angebote des Vereins häufiger in den Focus gerückt werden – auch mit entsprechender Öffentlichkeitsarbeit. Kontinuierliche Nachwuchsarbeit – so wie er es sich beim Turnen ansehen konnte – oder auch Handball und seit neuestem auch beim Tischtennis sowie die Qualifizierung von neuen und jungen Übungsleitern soll zukünftig noch stärker unterstützt werden.

Derzeit engagiert sich der TSV-Vorstand für ein großes Event im Sommer diesen Jahres. 150 Jahre Sport in Stadtroda soll mit einer Gemeinschaftsveranstaltung aller Abteilungen des Vereins sowie weiterer Stadtrodaer Vereine die Vielfalt des Sports in Stadtroda dokumentieren. Jedoch stecken die Planungen noch in den Kinderschuhen, weshalb er noch nicht näher darauf eingehen möchte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige