Junge Musikschüler schnitten erfolgreich bei Wettbewerb ab

Theodor Herold aus Hermsdorf.
Sechs Schüler der Musikschule des Saale-Holzland-Kreises starteten beim Jugendwettbewerb in Bad Sulza in den Wertungskategorien "Klavier solo" und "Violine solo". Der jüngste Teilnehmer war Theodor Herold (7 Jahre) aus Hermsdorf im Fach Violine, der bei seiner erstmaligen Teilnahme an einem Wettbewerb sogleich 20 von 25 möglichen Punkten errang und damit knapp das Prädikat "sehr gut" verpasste.

Ebenfalls im Fach Violine startete das 2. Mal Charlotte Richter (9 Jahre) und stellte sich einer in diesem Jahr gestrengen Jury und erhielt das Prädikat "gut". Beide Violinenschüler werden von Dorit Unger in Hermsdorf unterrichtet, am Klavier wurden sie begleitet von Klavierpädagogin Kathrin Schmidt. Im Fach Klavier bereitete Lehrerin Eva-Maria Rösner gleich vier Schüler auf diesen Wettbewerb vor: Lisa Händler, Robert Anton, Lucas Sauer und Eric Bär. Unter fast 50 Klaviersolisten errangen alle sehr gute und gute Prädikate.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige