St. Gangloffer Wehr lud zum Tag der offenen Tür - gleichzeitig Codierte die PI Stadtroda Fahrräder

Vereinsvorsitzender Michael Ludwig (li) und Bürgermeister Frank Wiedenhöft bringen gemeinsam das Kennzeichen am neuen Einsatzfahrzeug vom Typ "Mungo" an. Dieses Fahrzeug bekamen die St. Gangloffer von ihrer Partnerfeuerwehr Gangloff/Pfalz geschenkt.
 
Viel ist vorbereitet, für Schauvorführungen der ST. Gangloffer Wehr.
Sankt Gangloff: Feuerwehrgerätehaus | Leider sehr wenig Zuspruch erhielt die St. Gangloffer Feuerwehr am Sonnabend zum Tag der offenen Tür.

An diesem Tag war die Polizeiinspektion Stadtroda vor Ort, codierte Fahrräder und brachte auch in Infomobil samt Berater mit.

Das wollte die Feuerwehr nutzen, um mit einem Tag der offenen Tür auf die eigene Arbeit aufmerksam zu machen, klinkte sich mit ein. So zumindest lautete der Plan von Ortsbrandmeister Ralf Wakke und Feuerwehrvereinsvorsitzenden Michael Ludwig.

Doch letztlich war es einerseits Ferienzeit, andererseits eine relativ kurze Vorlaufzeit von weniger als zwei Wochen, wodurch der Informationsfluss in Richtung Öffentlichkeit stark gebremst war. Dabei gaben sich die Vereins- und aktiven Mitglieder unheimlich viel Mühe, etwas für die Gäste auf die Beine zu stellen.
Diverse Vorführungen, wie ein Fettbrand oder Verletztenbergung aus einem verunfallten Fahrzeug sollten erfolgen. Dazu kam es, auf Grund des geringen Zuspruchs, nicht.

Der Ortsbrandmeister berichtete unterdessen vom Werdegang der 86-jährigen Wehr, lobte die gute Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde Reichenbach. Dies konnte auch Bürgermeister Frank Wiedenhöft nur bestätigen.

Ralf Wakke, der seit der Wende bereits als Ortsbrandmeister in St. Gangloff fungiert, ist übrigens seit 35 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und berichtet stolz über das hervorragende Miteinander zwischen Feuerwehr, Feuerwehrverein und Gemeinde St. Gangloff.
So zog die Feuerwehr im Jahr 2001 in ihr neues Domizil ein, in welchem auch auf die Belange des Vereins Rücksicht genommen wurde. Etwas mehr Stauraum, um Vereinseigentum zu verstauen, die Anschaffung von Ausgehuniformen für die Kameraden oder die Anschaffung der Fahne aus Anlass des 70-Jährigen Wehrjubiläums nennt Wakke an dieser Stelle. „Gemeinsame Übungen (besonders an örtlichen Gegebenheiten) und Lehrgänge mit der Reichenbacher Wehr sind einfach nur optimal“ so Wakke.
Er hielt zugleich am Sonnabend Morgen eine Überraschung parat: das Geschenk der Partnerfeuerwehr Gangloff/Pfalz, ein Einsatzfahrzeug des Typs „Mungo“ konnte dank der An- bzw. Ummeldung am Freitag am Sonnabend Vormittag erstmals offiziell genutzt werden.
Diese Ehre wurde Dirk Hänse zuteil.

Unterdessen war bei dem Team der Polizei Schlange stehen angesagt. Rund 30 Fahrräder wurden bis zum späten Nachmittag codiert und so der Diebstahlschutz deutlich erhöht.

„Wir hatten dabei von günstigen bis zu hochwertigen Fahrrädern alles dabei. Selbst Kinder kamen mit ihren Bikes. Sie bekamen eine Extra-Codierung“ berichtet Diana Reinhardt und verweißt darauf, dass jedes Rad nach der Codierung an die Person gebunden ist. Daher macht eine derartige Aktion bei Kinderrädern nicht ganz so viel Sinn, muss sie den Eltern immer wieder erklären.
Lutz Friese und Mathias Rockstroh arbeiten mit Akribie an jedem Drahtesel, um überall eine perfekte Codierung ab zu liefern.
Von dem geringen Zuspruch zum Aktionstag der Feuerwehr lassen sich die Kameradinnen und Kameraden sowie die Vereinsmitglieder nicht entmutigen. „Wir leisten eine gute Arbeit, auch auf dem Nachwuchssektor. Daher bleiben wir auch zukünftig präsent, arbeiten weiter am positiven Bild der Feuerwehr und der Nachwuchsgewinnung“ zieht der Vereinsvorsitzende, Michael Ludwig, Bilanz.
So wollen die St. Gangloffer unter anderem die Prüfung von Feuerlöschern anbieten, aber auch die Beratung in Sachen Rauchmelder.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige