Autorenlesung: „Abrahams Töchter“ von der Autorin Annette Hildebrandt

Wann? 28.09.2015 17:00 Uhr

Wo? Frauen- und Familienzentrum und Mehrgenerationenhaus "Alte Försterei", Wetzlarer Platz 2, 98693 Ilmenau DE
Ilmenau: Frauen- und Familienzentrum und Mehrgenerationenhaus "Alte Försterei" | Autorenlesung: „Abrahams Töchter“ von der Autorin Annette Hildebrandt

Anlässlich der Interkulturellen Woche des Ilm-Kreises bietet das Frauen- und Familienzentrum Ilmenau in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen eine in der Thematik hoch aktuelle und sehr spannende Autorenlesung.

In Anlehnung an wahre Begebenheiten wird die turbulente Lebensgeschichte einer Frau erzählt, die nach ihrer Kindheit im Dritten Reich Deutschland verlässt und sich engagiert, fleißig und geschäftstüchtig eine neue Existenz in den USA aufbaut. Mutig mischt sich die Christin auf ihrer Suche nach Glück und der wahren Liebe unter fremde Kulturen und Religionen. Die Liebe zu einem Juden, zu einem katholischen Palästinenser und zu einem syrischen Moslem, aus der jeweils eine Tochter hervorgeht, zeichnet ihren Weg, zunächst in die USA und dann schließlich weiter nach Spanien und Syrien.

Annette Hildebrandt, geboren 1954 in Berlin, war zu DDR-Zeiten im Gesundheitswesen tätig und nach 1989 Geschäftsführerin der Berliner Domkantorei und Assistentin am Europäischen Parlament. Heute arbeitet sie u.a. als Schriftstellerin, Referentin für politische Bildung und leitet das „Projektbüro Hildebrandt“ in Heldrungen.

Interessiere Sie sich für diese Thematik oder haben eigene Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt? Wenn sie diese Thematik anspricht, dann fühlen sie sich herzlich zu unserer Autorenlesung eingeladen.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 28. September 2015 um 17:00 Uhr im Frauen- und Familienzentrum in Ilmenau, Wetzlarer Platz 2, 98693 Ilmenau, statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige