Edelsteine. Faszination seit Menschengedenken

Die Schönheit und Vollkommenheit edler Steine regte die Fantasie der Menschen seit alters her an:
Edelsteine waren Sterne, die auf mesopotamische Erde gefallen waren, sie waren gewachsen an den Bäumen des babylonischen Göttergartens und entstanden aus dem Blut des griechischen Gottes Uranos.
Bei der Betrachtung der verschiedenen Mineralien und Gesteine und ihrer heilenden Kräfte betreten wir ein Zauberland längst vergangener Zeiten. Wir finden Verwendungsmöglichkeiten als Werkzeuge schon in der Altsteinzeit. Erste Kunstgegenstände in der Jungsteinzeit. Bald wurden sie als Schmucksteine zu einer begehrten Handelsware.
Aber zu jeder Zeit und auf allen Kontinenten dienten sie mystischen Zwecken. So erwähnt Herodot bereits die Verwendung von Lapislazuli, Jaspis, Opal, Karneol, Amethyst und grünem Feldspat bei den alten Ägyptern zur Herstellung von Amuletten. Meist als Skarabäen, als Sinnbild der Wiedergeburt, Schöpfung und Unsterblichkeit.
In der Bibel finden wir zwölf Edelsteine wieder in der Rede vom Brustschild des Hohepriesters. Sie repräsentierten die zwölf Stämme Israels. Man ordnete sie als Apostelsteine den zwölf Aposteln zu.
Auch in der Johannes-Offenbarung spielen zwölf Edelsteine eine wichtige Rolle in der Vision vom himmlischen Jerusalem.
Bei den Chinesen gilt die Jade seit jeher als wertvollster Stein. Daher der Spruch: " Jade ist nichts anderes als das hart gewordene Sperma, das ein großer chinesischer Drache einst über die Erde gegossen hat".
Die alten Römer trugen Amulette aus Hämatit um sich im Kampf vor zu hohem Blutverlust zu schützen.
Das Hei-Tiki der Maoris besteht aus Nephrit und gilt als Beschützer des Familiennamens.
Als die Spanier die neue Welt betraten, trugen sie Jade-Amulette als Schutz vor Nierenleiden. Erstaunt stellten sie fest, dass auch die amerikanischen Ureinwohner solche Amulette als Schutz vor Nierenleiden und Blasensteinen trugen.
Dem afrikanischen Medizinmann stehen immer Werkzeuge aus Edelsteinen, Metall oder Holz zur Verfügung. Hier finden besonders Amethyst, Granat oder Perlen Verwendung.
Alle Kulturen haben ihre eigenen Edelsteinmythen. Ich habe einige davon gefunden und werde versuchen, die schönsten davon hier einzustellen.
Mit freundlichen Grüßen aus dem Steinelädchen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
23 Kommentare
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 02.02.2012 | 17:39  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 02.02.2012 | 18:04  
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 02.02.2012 | 20:18  
3.886
Lydia Schubert aus Nordhausen | 02.02.2012 | 20:30  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 03.02.2012 | 00:50  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 03.02.2012 | 07:11  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 03.02.2012 | 09:31  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 03.02.2012 | 09:55  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 03.02.2012 | 12:48  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 03.02.2012 | 13:14  
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 03.02.2012 | 18:13  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 04.02.2012 | 15:09  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 06.02.2012 | 18:52  
719
Jürgen Wesiger aus Nordhausen | 06.02.2012 | 22:50  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 07.02.2012 | 15:37  
719
Jürgen Wesiger aus Nordhausen | 07.02.2012 | 18:59  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 08.02.2012 | 00:16  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 11.03.2013 | 22:19  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 11.03.2013 | 22:28  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 12.03.2013 | 09:09  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 12.03.2013 | 10:02  
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 12.03.2013 | 12:32  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 12.03.2013 | 12:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige