Seniorenakademie: Auf den Spuren Buddhas - Ein Vortrag über die Wissenschaft des Geistes

Wann? 11.03.2016 15:00 Uhr

Wo? TU Ilmenau, Curiebau, Curie-Hörsaal, Weimarer Str. 25, Ilmenau DE
Ilmenau: TU Ilmenau, Curiebau, Curie-Hörsaal, Weimarer Str. 25 | Der tibetische Buddhismus ist kein Dogma, sondern lebendige Philosophie und Praxis, eine Wissenschaft des Geistes, zielend auf die Befreiung von Leid, negativen Emotionen, Blockaden, Ängsten und materiellen Bindungen. Die Meditation fördert Mitgefühl, Weisheit, Gleichmut, Selbstverantwortung, positive Lebenseinstellungen und aktives soziales Verhalten. Mahatma Gandhis Maxime "Du musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen möchtest" beschreibt die Praxis des tibetischen Buddhismus auf das Beste. Der Vortrag gibt Einblicke in diese Philosophie und zeigt ihre Einflüsse auf unser Zusammenleben. „Fine Art“- Schwarz/Weiß-Fotos aus Indien und Nepal unterstreichen das Gesagte visuell. Sie „atmen“ quasi die motivierenden und positiven Erfahrungen, welche die Künstlerin dort gemacht hat.

Referentin: Victoria Knobloch, Leipzig
Victoria Knobloch ist freiberufliche Künstlerin, lebt und arbeitet in Leipzig. Sie ist sowohl als klassische Sängerin als auch als freiberufliche Fotografin tätig. Im Bereich der Fotografie beschäftigt sie sich viel mit dem Thema Spiritualität und ganz besonders fasziniert sie die tibetisch buddhistische Kultur. Für Dokumentationen zu diesem Thema reiste sie u.a. schon nach Kathmandu/Nepal, Ladakh/Indien und zu dem bedeutendsten buddhistischen Pilgerort Bodhgaya. Doch nicht nur fotografisch begeistert sie das Thema, sie praktiziert auch selbst, studiert die Lehren, bildet sich bei buddhistischen Meistern fort und übt sich in der Meditation.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige