Seniorenakademie der TU Ilmenau: „O schrieb oft von Mägde Arbeit müde…“ (Therese Forster-Huber) Schreib- und Lebensbedingungen von Autorinnen im Übergang zum 19.Jahrhundert

Wann? 08.05.2015 15:00 Uhr

Wo? TU Ilmenau Curiebau Weimarer Str. 25, Ilmenau DE
Ilmenau: TU Ilmenau Curiebau Weimarer Str. 25 | Am Ende des 18.Jahrhunderts beginnt sich mit der Jenaer Frühromantik eine Gruppe von Autorinnen zu konstituieren, die bald weit über die Stadt hinausreichen wird und die wir heute als die Generation der Romantikerinnen fassen. Ziel des Vortrages ist es, auf der Basis der Literatur- und Kulturverhältnisse sowie des Geschlechterdiskurses der Zeit auf ausgewählte Lebensläufe (so von Bettina von Arnim, Karoline von Günderrode, Fanny Hensel und Caroline Michaelis –verw. Böhmer, –gesch. Schlegel, -verh. Schelling) sowie auf Schreibkonzeptionen und Texte einzugehen.

Referentin: Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt, Universität Leipzig
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige