Seniorenakademie: Entstehung und Entwicklung der russischen Musiktradition im 19. Jahrhundert

Wann? 27.05.2016 15:00 Uhr

Wo? TU Ilmenau, Curiebau, Curie-Hörsaal, Weimarer Str. 25, Ilmenau DE
Ilmenau: TU Ilmenau, Curiebau, Curie-Hörsaal, Weimarer Str. 25 | Eines der zentralen Themen russischer Musikgeschichtsschreibung ist die Entstehung einer nationalen Musikkultur und -tradition im 19. Jahrhundert. Als deren Vater gilt Michail Glinka. Aber: Gab es vor Glinka keine russische Musik? Was heißt nationale russische Musikkultur? Muss sie frei von westeuropäischen Einflüssen sein? Richtet sie sich nur an Angehörige des russischen Kulturraums? Vorgestellt werden Werke von Michail Glinka und sein Einfluss auf die folgenden Generationen. Zentral ist die Kontroverse zwischen den Vertretern des sogenannten „Mächtigen Häufleins“ und Pёtr Čajkovskij. Kann überhaupt von einer nationalen Komponistenschule des 19. Jahrhunderts in Russland gesprochen werden? Hierzu werden auch die russische und die deutsche Sekundärliteratur vergleichend befragt.

Referent: Kiril Georgiev M.A., Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige