Seniorenakademie: Hexenverfolgung in Thüringen

Wann? 07.10.2016 15:00 Uhr

Wo? TU Ilmenau, Curiebau, Curie-Hörsaal, Weimarer Str. 25, Ilmenau DE
Ilmenau: TU Ilmenau, Curiebau, Curie-Hörsaal, Weimarer Str. 25 | Die Hexenverfolgungen sind eines der dunkelsten und schlimmsten Kapitel der europäischen Geschichte. Abertausende unschuldige Frauen, Männer und auch Kinder starben, nachdem sie durch die Hölle der Folter gegangen waren, einen grausamen Tod auf dem Scheiterhaufen. Umso erstaunlicher, dass diese Epoche heute mit den meisten Klischees, Halb- und Unwahrheiten behaftet ist. Zentrum der europäischen Hexenverfolgungen war das Heilige Römische Reich deutscher Nation; Teile des heutigen Thüringen müssen zu den Hochburgen dieses Massenmordes gezählt werden. Der Vortrag beleuchtet die Entstehung und die Gründe der Verfolgungen genauso wie die Prozessabläufe und geht konkret auf das Geschehen im Ilmenauer, Gothaer oder Arnstädter Raum ein.

Referent: Dr. Kai Lehmann, Direktor des Museums Schloss Wilhelmsburg, Schmalkalden

Mittwoch, 19. Oktober 2016, Exkursion zum Schloss Wilhelmsburg und in die Stadt Schmalkalden
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige