Ein Richtfest auch für die Flutopfer

Das eigene Haus ist für viele Menschen ein Traum. Sabine Schwarz hat ihn sich erfüllt. Vergangene Woche wurde ihr Solareffizienzhaus von DANWOOD gestellt. Nach nur zwei Tagen Bauzeit konnte Richtfest gefeiert werden – so schnell geht das bei einem Fertighaus. Bei all der Freude denkt Sabine Schwarz, aber nicht nur an ihr eigenes Glück. Ganz im Gegenteil, ihre Gedanken sind auch bei den Flutopfern, deren Häuser in den vergangenen Wochen beschädigt worden sind. Kurzerhand bittet sie die Gäste ihres Richtfestes, auf Geschenke zu verzichten. Stattdessen wünscht sie sich, dass die Gäste für die Flutopfer spenden. Diese Aktion unterstützen alle gern. So kommen insgesamt 575,- € zusammen, die die Gäste des Richtfestes spendeten – beteiligte Firmen, Einrichtungshaus Schulze in Ilmenau, Bewohner des Bussardweges und Rodaer Weges in Oberpörlitz, Freunde und natürlich die Bauherrin selbst. Das Geld wurde an das TA-Spendenkonto überwiesen.
Eine schöne Idee, ein Richtfest nicht nur für das eigene Haus, sondern auch für Flutopfer zu feiern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige