Festsitzung Nr.2 – und wir durften sie eröffnen

Fragt Ihr euch eigentlich auch jedes Jahr, warum die ersten zwei Faschingsnächte „Festsitzung“ heißen? Ich kann es euch sagen, ich weiß es jetzt! Die Antwort auf diese Frage ergab sich am Samstag, als wir zum zweiten Mal in diesem Jahr die Faschingsnacht mit unseren musikalischen Wohlklängen eröffneten: es heißt Festsitzung, weil das ganze närrische Publikum im Saal fest auf seinen Plätzen sitzt – ohne jede Regung!
Stellt sich uns die Frage, sind wir so schlecht oder sitzt das Publikum vor Begeisterung wie versteinert auf seinen Plätzen? Wenn wir so mäßig spielen, dann versprechen wir, an uns zu arbeiten! Solltet ihr allerdings irgendeine Regung verspüren wenn wir spielen, dann springt doch beim nächsten Mal auf und singt und tanzt einfach mit.
Unser Gruselengel Nicole hat es wieder einmal geschafft, in ziemlich knappe elf Minuten ein Feuerwerk aus unserem musikalischen Repertuar zusammenzustellen und uns dann auch noch mit hektischen Bewegungen in die richtige musikalisch Lage dirigiert. Super gut kamen unsere zwei Tanzguggis „Nicole & Nicole“ sowie die Bläser auf den Tischen an. Das ist eben Gugge …
All denen, die uns mit Applaus belohnt haben sagen wir danke und freuen uns darauf, für euch am 01.02.2013 wieder spielen zu dürfen.
Wir verbleiben bis dahin! Eure Gruselguggi Kathi!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige