Kennen Sie auch Frauen mit frauenuntypischen Berufen?

Eine Frau mit "fleischlichen Gelüsten" - Petra Markert.
Ilmenau: ... | Vegetarisch? – Petra Markert rümpft entsetzt die Nase. Und dann kommt
ein entschiedenes Nein. „Ich brauche meine Wurst!“ Mit "fleischlichen Gelüsten" kam die Fachfrau schon sehr bald in Kontakt. Vater Rolf Jahn leitete zu DDR-Zeiten eine Konsumverkaufsstelle für Fleisch- und Wurstwaren. Den Kinderschuhen entwachsen wollte die Tochter zwar zunächst nach ihrer eigenen Fasson glücklich werden, und zwar als Friseurin, doch daraus
wurde nichts. Also orientierte sie sich am väterlichen Handwerk, lernte Ende der 1970er Jahre Fleisch-Fachverkäuferin.
Kurz nach der Jahrtausendwende - der Vater hatte sich inzwischen selbstständig gemacht - stieg sie in die elterliche Fleischerei ein. Und weil wenige Jahre später die Frage der Nachfolge stand, setzte sich Petra Markert 2009 abermals auf die Schulbank, um den Meisterabschluss zu machen.
„Mein Vater hat das Geschäft mit viel Liebe aufgebaut“, ist sie voller Anerkennung für den Firmengründer. Also beschlossen sie und Ehemann
Jens Markert, das Geschäft zu übernehmen. „Fleischer ist ein schwerer Beruf für eine Frau“, räumt Petra Markert ein. „Aber mein Mann und ich teilen uns die Arbeit. Er übernimmt zum Beispiel das Auslösen. Eine Knochenarbeit.“
Dienstag und Donnerstag ist Liefertag. Da beginnt der Tag für beide gegen 3.30 Uhr. In Fleisch und Wurst kennt die Fleischersfrau sich natürlich bestens aus. „Wie für jeden Beruf muss man Interesse haben“, erklärt sie. Zu ihren
Favoriten gehört Gehacktes. „Die Würze ist hier das A und O!“ Selbstverständlich dürfen Hausmacherwurst, Presskopf, Rot- und
Leberwurst nicht fehlen. Zum Beruf gehört auch, alle Fleischsorten zu kennen und zu wissen, was man daraus zubereiten kann. Da wird öfter Rat gebraucht,
weil viele Verbraucher das nicht mehr wissen. Auch dass es allein fünf Rotwurstsorten und unzählige Salami- und Schinkenarten gibt, ist ein
interessanter Aspekt des Fleischerhandwerkes.
Natürlich werden ständig neue Rezepturen ausprobiert. Und zwar so lange, bis die Kunden den Unterschied schmecken und dies im Geschäft kundtun.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
27
Georgina Scheiding aus Erfurt | 17.09.2011 | 09:53  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 17.09.2011 | 11:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige