Abwintern beim WSV Ilmenau 1908 im Gabelbachtal

Aufwärmen vor dem Lauf für alle Teilnehmer
Auch in diesem Jahr hat der Verein wieder keine Mühen gescheut und den Winter 2013/2014 gebührend verabschiedet.
Unser Vereinsgeistlicher Lothar Möller hat eine ergreifende Grabrede gehalten und seine rechte Hand Werner Gratis hat die schwere Aufgabe gehabt, den Schneemann zu verbrennen.
Ein Frühjahrscrosslauf über 6km und 2km war für viele bei diesem schönen Wetter eine willkommene Abwechslung. NEU war in diesem Jahr der Bambinilauf. Einige der ganz Kleinen haben sich auf die Strecke von 400 Metern gewagt. Manche allein und andere mit dem Opa an der Hand. Dafür gab es zum Schluss eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Die Plätze 1-3 belegten bei den Jungen Litz Lucas, Ganiti Alex und Gratias Robin. Bei den Mädchen gab es nur zwei Teilnehmerinnen. Die Greta Mühlhans und die Amanda Thulke. Beide haben sich tapfer geschlagen.
Gegen Mittag haben noch drei Mannschaften am Volleyballturnier teilgenommen. Es war wie immer wieder viel Spaß dabei.
Alle Angehörigen und Gäste konnten sich während der Zeit des Laufes das Warten mit Musik vertreiben. Dem leiblichen Wohl wurde auch wieder ganz besonders Rechnung getragen. Die Bratwürste, die unser Hüttenwirt Bernhard Seupt, immer auf den Grill bringt sind soooo lecker, dass wir wieder total ausverkauft waren. Genauso erging es uns mit dem Kuchen. Der Kuchen, den die Frauen des Vereins zu dieser Veranstaltung selbst gebacken hatten war am Ende bis auf ein paar Krümel für die Vögel alle.
Wir, der Verein, haben uns sehr über den Zuspruch gefreut.
Liebe Läufer und Gäste, erzählt es euren Freunden und Angehörigen weiter, oder bringt sie im nächsten Jahr ganz einfach mit. Wir würden uns sehr darüber freuen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige