"Ich bin ein Wettkampftyp!"

Entspannt: Susanne Bergmann ist gut in Form und freut sich auf ihre sportlichen Einsätze im Mai und Juni: Rennsteiglauf und Ilmenauer Team-Triathlon. „Ohne Sport könnte ich nicht leben“, sagt die Ilmenauerin.
Ilmenau: ... | Sportlich aktiv ist Susanne Bergmann, seit sie denken kann. „Ohne Sport”, sagt sie, „könnte ich gar nicht leben”. In der Schule interessierte sich die heute 49-Jährige beizeiten für Leichtathletik, und es gab kaum einen Urlaub, der nicht
von Bewegung und Aktion geprägt war. Mit ihrer eigenen Familie hält es Susanne Bergmann genauso. „Der Winter ist unsere Hauptsaison”, erzählt die durchtrainierte Frau. „Mein Mann und ich fahren leidenschaftlich gern Ski.” Im Sommer wird Rad gefahren, gelaufen, mit Skirollern gerollert, gepaddelt und
geschwommen. „Den ganzen Tag über sitze ich in meinem Büro am Rechner”, erklärt die Mitarbeiterin der Technischen Universität Ilmenau, „deshalb ist der Ausgleich für mich so wichtig”.
Im Moment bereitet sich Susanne Bergmann auf ihre aktive Sommerphase
vor. Der Rennsteiglauf am kommenden Wochenende gehört dazu. Dort will sie
den Halbmarathon (21,2 Kilometer) laufen. Deswegen fällt dieses Jahr der Ilmenauer Duathlon am 22. Mai für sie aus. „Die Termine liegen einfach zu dicht beieinander”, begründet Bergmann ihre Entscheidung. Und ergänzt augenzwinkernd: „Im Alter benötigt man längere Regenerationsphasen”. Beim
Team-Triathlon im Juni ist sie aber wieder mit dabei.
Einem Halbmarathon stellte sich die gebürtige Leipzigerin vergangenes Jahr
zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten und will dies jetzt wiederholen. Für das Ereignis trainiert Bergmann zwei Mal in der Woche – am liebsten auf dem Kickelhahn. „Diese Gegend ist für Laufzwecke perfekt”, findet die Wahlilmenauerin. Einen Halbmarathon durchzuhalten, sei gar nicht so schwer. „Wichtig ist, nach einem bestimmten Fahrplan vorzugehen”, erklärt Susanne Bergmann und nennt wichtige Komponenten: „Nicht zu schnell
loslaufen und die Zeit gut einteilen”. Ihre Empfehlung: „Eine Woche vor dem Lauf sollte man sich nicht mehr verausgaben. Der Körper ist sonst zu ausgepowert”.
Entscheidend sei übrigens nicht die Platzierung, sondern die zurückgelegte Zeit. „Und das Durchhaltevermögen”, unterstreicht die Hobbysportlerin.
Am Samstag am Rennsteig will sie es deshalb locker angehen. Das wird jedoch
nicht lange vorhalten, kennt sich Bergmann nur zu gut. „Ich bin ein Wettkampftyp”, weiß die Läuferin. „Sobald ich meine Startnummer habe,
erwacht der Ehrgeiz in mir.”

• Der Rennsteiglauf findet am 12. Mai mit Zielort Schmiedefeld am Rennsteig
statt. In das 40-jährige Jubiläum des Laufes ist das 20-jährige Bestehen des
Junior-Cross‘ integriert.
• Der Ilmenauer Duathlon findet am 22. Mai, der Team-Triathlon am 20. Juni an der Staumauer in Heyda statt. Disziplinen: 400 Meter Schwimmen im Stausee, 20 km Radfahren auf befestigter Straße, 6 km Laufen auf Waldwegen
• Infos: www.triafreunde.com
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 10.05.2012 | 17:14  
590
Uwe Henning Vereinsvorsitzender SG Einheit Arnstadt aus Arnstadt | 10.05.2012 | 18:31  
3.878
Karin Jordanland aus Artern | 11.05.2012 | 08:42  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 11.05.2012 | 19:27  
145
D D aus Jena | 16.05.2012 | 05:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige