Erfahrungen weitergeben: Das Modellbau- und Technikmuseum in Großbreitenbach

Günter Hildebrandt, Vorsitzender des Flugmodellsportvereins Großbreitenbach e.V. (li) und Manfred Koch mit der „Tante JU“ im Großbreitenbacher Museum. Foto: Andreas Abendroth
Großbreitenbach: Modellbau- und Technikmuseum | Sehen, begeistern und viel lernen

Das Modellbau- und Technikmuseum und ein aktiver Modellflugverein

Von Andreas Abendroth

„Ein Museum muss man mit Leben erfüllen. Auf keinen Fall sollen die Besucher denken, wir stellen hier unsere Modelle aus, weil daheim der Platz zu knapp wird“, erläutert Manfred Koch, welcher dem Großbreitenbacher Museum vorsteht.
So hat man auch auf ein Konzept gesetzt, welches Einblicke in alle Bereiche des Flugmodellbaus zulässt. Plastikstandmodelle für die Schrankwand, Flugzeuge für den Freiflug bis hin zu den funkferngesteuerten Modellflug. Neben Modellen aus Bausätzen finden sich Eigenkonstruktionen und Raritäten. Auch Flugzeuge, mit denen Wettbewerbe geflogen, Medaillen errungen wurden. Die Ausstellung besteht aus Dauerexponaten und ständig wechselnden Modellen. „Noch steht die „Tante JU“ hier. Wenn die Flugshows wieder starten, kann man die dreimotorige Maschine wieder hautnah in der Luft erleben“, wird betont.

Ein ganz anderes Thema ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche. „Man muss die Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern, die junge Generation begeistern. Der Flugmodellsport reicht über verschiedenste Wissengebiete und Handwerksbereiche “, betont Manfred Koch. Und Günter Hildebrandt fügt noch an: „So können wir außerdem den Nachwuchs für unseren Verein gewinnen.“

In das Modellbau- und Technikmuseum eingebunden ist eine Schauwerkstatt. In ihr können erste Erfahrungen im Flugmodellbau gesammelt werden. Unter Anleitung basteln, kleben und schrauben. Ab März dieses Jahres wird es eine Arbeitsgemeinschaft für Jugendliche geben. Im Fokus: Freiflugmodelle aus Holzbausätzen. Diese können dann unter Anleitung von erfahrenen Modellflugpiloten auf dem Modellflugplatz des örtlichen Flugmodellsportvereins getestet werden.

INFORMATIONEN
- Modellbau- und Technikmuseum,
Bahnhofstraße 16a,
98701 Großbreitenbach
- Öffnungszeit: Donnerstag,
14 Uhr bis 18 Uhr
- Telefon: 036781/42 3 90
- www.modellflug-museum.de
- www.fmsv-grossbreitenbach.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige