Gehren aktuell 2015: 140 Jahre Feuerwehr-Geschichte

Der Feuerwehrnachwuchs der Feiwilligen Feuerwehr Gehren. Foto: Feuerwehrverein
 
Foto: Feuerwehrverein
Gehren: Freiwillige Feuerwehr |

Gesellschaften vergingen - Die Gehrener Feuerwehr hat weiter Bestand

Von Andreas Abendroth

Seit Januar dieses Jahres ist Danny Schmidt der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr in Gehren. "Ich trete damit in die Fußstapfen und in die Verantwortung meiner fünfzehn Vorgänger in dieser Funktion", betont der Feuerwehrmann. Der sechszehnte Platz in der Rangfolge bedeutet dabei nicht, dass der Wehrführer ständig wechselte. Er ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die freiwillige Bereitschaft zum Einsatz und Mitarbeit im Bereich der Brandbekämpfung in Gehren eine lange Tradition hat.

Blättert man in den Chroniken, wird im Jahr 1875 die erste Freiwillige Feuerwehr benannt. "Zuvor wurde die Brandbekämpfung durch eine Pflichtfeuerwehr erfüllt. Laut Dekret des Rates von Gehren musste jeder gesundheitliche taugliche Mann im Alter von 18 bis 60 Jahren für fünf Jahre am Feuerwehrdienst teilzunehmen", berichtet der Wehrführer.

Interessant ist auch, am 10. September 1969 wurde die Frauenlöschgruppe gegründet. Was wäre die Feuerwehr ohne den Nachwuchs. Der Grundstock wurde am 8. Juli 1972 durch das FDJ-Brandschutzaktiv, mit dem Bereich "Junge Brandschutzhelfer" gelegt. 1989 wurde das Konzept der Brandschutzhelfer neu überarbeitet. Im Mai 1992 erfolgte die Gründung der heutigen Jugendfeuerwehr. Waren es früher eher Einsätze zur Brandbekämpfung, hat sich heute das Aufgabenspektrum der Florianjünger heute verändert. Die Kameraden rücken immer häufiger zu technischen Unterstützungen und Hilfeleistungen in verschiedensten Bereichen aus.

"Einsatzschwerpunkte der Freiwilligen Feuerwehr in den 60er, 70er und 80er Jahren war die LPG, in der mehrmals die Feldscheune in Flammen stand und der VEB Vereinigte Holzindustrie, bei dem besonders die Holzmehlmühle betroffen war. In Letzterer kam es bei schlechten Witterungsverhältnissen, besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit, regelmäßig zu Verpuffungen.
Am 10. und 11. August 1981 kam es aufgrund hoher Niederschläge zu einem folgenschweren Hochwasser bei dem unter anderem die Amtsstraße, die Langebergstraße und die Schleusinger Straße betroffen waren.
Einsätze in den 90er Jahren waren diverse Wohnhausbrände und mehrere Kleinbrände, weiterhin unzählige Hilfeleistungen bei Unfällen. Einzelne größere Aufgaben warteten auf die Gehrener Brandschützer beim Brand auf dem Gelände der BELV im April 1996, bei einem Feuer in der Biodieselanlage in Rudisleben im November 1998 und bei Löscharbeiten im Spiegelwerk Langewiesen 1999. Weitere Großeinsätze waren 2006 Hochwasser in Jesuborn und Teile der Stadt Gehren; Beseitigung und Hilfeleistung nach Sturmschäden durch Kyrill" 2007. Insgesamt wurden bei dem Sturm über 15 Einsatzstellen abgearbeitet. Im Februar 2010 Brand des "Altes Kunstglaswerk" in Gehren und im Dezember 2010, der Brand "Tischlerei Weißleder" in Pennewitz."

Unterstützt in der Öffentlichkeit wird die Freiwillige Feuerwehr durch den Feuerwehrverein Gehren e.V. Dieser wurde am 12. Januar 2001 gegründet.

Heute präsentieren sich die Florianjünger als Schwerpunktfeuerwehr Gehren. Dazu Danny Schmidt: "Wir sind eine Schwerpunktfeuerwehr, die einen zentralen Punkt im "Kreisbrandmeisterbereich Gehren” einnimmt. Dieser ist der Hauptausrückebereich, neben der Ortslage Gehren. Er umfasst folgende Orte: Jesuborn, Möhrenbach, Langewiesen, Oehrenstock, Wolfsberg, Gräfinau-Angstedt, Bücheloh, Wümbach, Herschdorf, Allersdorf, Willmesdorf und Pennewitz. Zugeordnete Sonderaufgaben sind die Unterstützung Gefahrgutzug, Besetzung CBRN-Erkunder (Bundesfahrzeug) und Schlauchwagen SW 2000 (Bundesfahrzeug) sowie überörtliche Technische Hilfe und Einsatz auf der ICE-Strecke."

DATEN & FAKTEN
Zur Freiwilligen Feuerwehr Gehren gehören:
» 44 Personen in der Einsatzabteilung, darunter 5 Frauen
» 10 Personen in der Alters-/Ehrenabteilung, darunter 3 Frauen
» 24 Kinder in der Jugendfeuerwehr, darunter auch Mädchen

Veranstaltungen 2015:
» Freizeitvolleyballturnier, 7.03.2015 Schobse-Sporthalle Gehren
» Tag der Offenen Tür, 1.05.2015 im Gerätehaus + 140 Jahre Feuerwehr Gehren
» Sonnenwendfeuer, 20.06.2015 vor der Gartenanlage Porzel

Informationen:
» www.feuerwehr-gehren.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige