Arbeitsagentur und Lobdeburgschule arbeiten zukünftig noch enger zusammen

Arbeitsagentur schließt erste Kooperationsvereinbarung mit einer Schule ab

Die Lobdeburgschule und die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Jena haben das gemeinsame Ziel, durch ihre Zusammenarbeit die Schülerinnen und Schüler beim Berufsfindungsprozess und beim Übergang in den Beruf bzw. in das Studium noch stärker zu unterstützen. Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung intensivieren beide Partner ihre Zusammenarbeit, die seit 1991 besteht.
„Die Berufsberatung steht der Schule in allen Fragen der Berufs- und Studienwahl als neutraler und kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. In Vorträgen, Seminaren oder individuellen in Gesprächen mit Schülern, Lehrern und Eltern wird sie auf die Stärken der jungen Menschen aufbauen und so Wege in den Beruf aufzeigen“, so Birgit Becker, Leiterin der Agentur für Arbeit Jena.

Die Lobdeburgschule ist im Bereich Berufsorientierung sehr aktiv und hat auch schon mit regionalen Unternehmen und Institutionen Kooperationsverträge abgeschlossen. „Wir wollen alle Wege nutzen, damit unsere Schüler einen guten Start ins Berufsleben haben. Dafür greifen wir auf das Expertenwissen unserer Partner gern zurück. So erfahren die Schüler aus erster Hand worauf es im Beruf ankommt“, so Schulleiterin Barbara Wrede.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige