2. BluesKaffee in Lobeda-Altstadt

Wann? 13.02.2011 17:00 Uhr

Steve Clayton (Foto: Agentur)
Das erste BluesKaffee ist im Januar mit Erfolg gestartet. In angenehmer Atmosphäre trafen sich im historischen Bärensaal in Lobedas Altstadt Bluesliebhaber verschiedenen Alters, um das Wochenende gemütlich ausklingen zu lassen. Mit qualitativ hervorragend interpretierter Musik überzeugte das junge und sehr bescheidene Duo Wilde (der dritte Musiker konnte wegen Erkrankung leider nicht dabei sein) und das Publikum bedankte sich mit viel Applaus und stehenden Ovationen.

Am Sonntag, 13. Februar, laden die Veranstalter um 17.00 Uhr zum 2. BluesKaffee ein. Gast ist diesmal der in Birmingham (GB) geborene STEVE „BIG MAN“ CLAYTON. Der begnadete Pianist und Sänger gilt als einer der größten Boogie Woogie Pianisten weltweit. Schon vor einigen Jahren konnten er Jenaer Musikfreunde von seinem Talent, seiner Freude am Musizieren und seinem Können auf dem Klavier überzeugen.
Als Vorband ist Salty Blue Notes dabei. Hinter dem Namen verbergen sich Tim Prieto Pena (Gitarre, Gesang, PVC-Rohr), Friedrich Juhl (Gitarre, Gesang, Mundharmonika) und Johannes Pfund (Cajon, Bongos, Bass) - drei junge Musiker, die den Blues im Blut haben.
2007 unter dem Namen „Trio Infernale“ gegründet haben die Musiker aus Salzwedel (seit 2008 unter dem Namen Salty Blue Notes) in zahlreichen Konzerte in ihrer Region, in Berlin und Hamburg ihr Können unter Beweis gestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige