2. Jenaer BluesNacht

Wann? 28.04.2012 20:00 Uhr

Wo? Zum Bären, Marktstraße 26, 07747 Jena DE
Salty Blue Notes (Foto: Bandfoto)
 
Jenny Bomeja & the Ballrommshaker (Foto: Bandfoto)
Jena: Zum Bären | Salty Blue Notes

Salty Blue Notes – Das bedeutet Blues, Rhythmus & Tiefgang.
Die vier jungen Musiker aus Salzwedel Tim Prieto Pena (vocals/rythmguitar/didgeridoo), Friedrich Juhl (leadguitar/vocals/harp), Johannes Pfund (Bass) und Janko Hildebrand (Drums/Percussion) verstehen es mit ihrem Publikum durch bestechenden Groove und beseelter Leidenschaft in die Musik einzutauchen. Die Bandbreite ihres Stils ist breit und abwechslungsreich: Blues, Spansicher Folk, amerikanische Traditionals,
Sie spielten bereits auf Veranstaltungen mit namhaften Künstlern wie Chris Jagger, Canned Heat oder Steve „Big Man“ Clayton und drangen mit Auftritten bis in die Baltischen Staaten vor.
Mit merklich viel Spaß und spürbarer wie hörbarer Aufrichtigkeit begleiten sie das Publikum in die fassettenreiche Welt des Blues. Sie überraschen, sie bewegen, sie überzeugen...
www.youtube.com/watch?v=AL_ie9h0snU

Trevor Hansbury Duo

Der Gitarrist und Sänger Trevor Hansbury (1974 im Westen von Irland geboren) ist in zwei musikalischen Welten zu Hause – der traditionellen irischen Musik und dem alten Blues aus dem Mississippi Delta. Er spielt seinen Blues mit irischem Feeling – mystisch und gleichzeitig sehr lebendig. 2002 traf Travor den 1969 geborenen Mundharmonika- Spieler Thomas Schied aus Halle, der ihn seitdem einfühlsam und kraftvoll mit der Bluesharp begleitet.
www.youtube.com/watch?v=OrahJ6YVj-U.

Jenny Boneja & the Ballroomshakers

Ballroomshakers, das Swing Ding mit dem Jive Drive, lassen eine brandneue Katze aus dem Sack:
Old Style Rhythm & Blues* mit der deutsch-amerikanischen Sängerin Jenny Boneja!
Mit ihrer Ausstrahlung und ihrem Faible für 40ies-Style, weckt sie den Glamour, den die Grandes Dames des Old-Style-Rhythm & Blues, Ruth Brown und Julia Lee, um sich herum entstehen ließen.
Ihre Stimme, mal samtener, mal rotzig-frecher erweckt die alten Lieder um Liebe, Lust und Laster zum Leben und begeistert das Publikum.
Jenny hat einen bunten Strauß an musikalischen Erfahrungen im Gepäck: Von klassischer Gesangsausbildung (u.a bei der Wiener Opernsängerin Frau Hanna Fahlbusch-Wald), über Popmusik mit jährlich über 100 Auftritten, bis hin zur Rock'n'Roll-Combo.
Sie spielte in Deutschland, Österreich und den Benelux-Staaten. Im Studio arbeite sie, zusammen mit dem Backgroundchor von Joe Cocker, für den Produzenten von Tokio Hotel, Peter Hoffmann.
Auch im TV konnte man Jenny Boneja bereits bestaunen: bei Jörg Pilawa in der NDR Talkshow, in der Dirk Bach Show und zur Preisverleihung der "Goldene Henne"
Getragen wird sie dabei von der Welle aus Energie, die Stefan Scholz (Tenorsaxofon), Peter Pelzner (Gitarre), Harry Hirschmann (Kontrabass) und Jochen Schmidt (Schlagzeug) in gewohnt souveräner Manier erzeugen.
www.youtube.com/watch?v=v8SuFs8fjic

Weitere Informationen unter: www.khoch4.de

VVK: 19 € / ermäßigt 16 € (zzgl. VVK-Gebühr)
an der Jenaer Tourist-Information, Markt 16, 07743 Jena – Kartentelefon: 03641-498060, per Email: tickets@jena.de oder
für Kunden der x-tra card der Sparkasse über die Ticket-Hotline: 03641 679 555

AK: 22 € / ermäßigt. 19 €
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige