8. Kunstmarkt (Jena am 5.11.2011)

Jena: Stadt | Kunstmarkt oder doch eher Kunstschau? Neben dem Kunstgarten, die beiden Kunsthöhepunkte in Jena. Deswegen verwundert es auch nicht, dass man immer bekannte Gesichter trifft.
Das Wetter war leider so, dass viele doch wohl eher die Herbstsonderangebote nicht verpassen wollten, was sich wiederum auf die Besucherzahlen niederschlug. Die hatten halt Pech, Wetter findet immer statt und der Kunstmarkt nur einmal im Jahr!
Es gab eigentlich nichts, was nicht als Kunst ausgestellt und angeboten wurde. Man konnte natürlich auch Kunst kaufen und gleich mitnehmen.
Gemälde, Fotografien, Töpferarbeiten, Bildhauer- und Holzschnitzarbeiten gehörten ebenso dazu wie Textilien, Schmuck, Collagen und vieles andere mehr.
Linda Trillhaase unterhielt das Publikum mit ihrem Akkordeon und ihrer Geige.
Jeder der wollte, konnte sich am "Projekt Blau", initiiert von der Künstlerin Grit Leinen, beteiligen. Es sollte eine große Fläche mit Bildern im "Blauton" gehalten gefüllt werden, die dann einem guten Zweck (wahrscheinlich durch Versteigerung) dienen sollen.
Alles in allem ein gelungener Nachmittag - viele Leute getroffen, viel Kunst gesehen - Sachen, die man nicht jeden Tag erlebt.


28. Juli 2013
Das Projekt "Blau" ist in voller Größe im H&K Einrichtungen GmbH, in der Kahlaischen Straße 4 zu bewundern.  

1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 09.11.2011 | 14:49  
13.091
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 09.11.2011 | 16:26  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 11.11.2011 | 22:52  
13.091
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 14.11.2011 | 17:55  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 14.11.2011 | 18:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige