Blindsight - Film, Vortrag und Gespräch mit Sabriye Tenberken und Paul Kronenberg am 25. April 2013

Sabriye Tenberken und Paul Kronenberg (Foto: Braille without Borders)
Zwei außergewöhnliche Gäste, ein außergewöhnliches Ereignis in der Imaginata: Die blinde Sabriye Tenberken, die nach ihrem Studium in 1997 allein nach Tibet aufbrach, und ihr Lebensgefährte Paul Kronenberg, den sie dort kennenlernte. Sie leben heute da, „wo der Pfeffer wächst“, gründeten in Tibet und Indien mehrere Projekte, u.a. Schulen für blinde Kinder. 2004 nahmen sie zusammen mit einer Gruppe blinder Teenager an einer Bergsteigerexpedition im Himalaya unter Führung des blinden Bergsteigers Erik Weihenmayer teil. Dabei entstand ein atemberaubender Film über die Gratwanderung zwischen Mut, Vertrauen und pädagogischer Verantwortung:

„Blindsight“ (Regie: Lucy Walker), den die Imaginata als Hörfilm-Fassung zeigt. Im nachfolgenden Vortrag berichtet Tenberken anschaulich über ihre eindrucksvolle Arbeit.

Veranstaltungsablauf:
18 Uhr Film „Blindsight“
20 Uhr Vortrag und Gespräch mit Sabriye Tenberken und Paul Kronenberg

Datum/ Zeit: Donnerstag, 25. April, 18 Uhr
Veranstaltungsort: IMAGINATA, Löbstedter Str. 67, 07749 Jena - Tonhalle
Eintritt 12/ 9 €
Informationen www.imaginata.de und 03641/ 889920
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige