Die Thüringer Buchtage 2012

Meine Standnachbarin Rita Solvana Wachs. Sie hat das Label Mondrose gegründet, ein Buch und eine CD herausgebracht, mit denen sie Kindern das natürliche Essen und insbesondere die Kartoffel wieder näher bringen will.
 
Zu ihren Produkten bietet sie eine ganze Puppenshow, die sie erfolgreich in Schulen aufführt und auf den Buchtagen damit die Kinder an ihren Stand lockt.
Jena: Volksbad | Einst gingen die Jenaer Bürger hier im feuchtwarmen Klima baden. Jetzt waren sie am vergangenen Freitag und Samstag ins Volksbad gekommen, um zu sehen, welche literarischen Anregungen die Thüringer Verlagslandschaft ihnen zu bieten hat.

42 Verlage, jeder mit einem eigenen Stand und einem Tisch voller Bücher, konnten in Augenschein genommen werden. Der Freitag bot viele Lesungen für Kinder und Jugendliche und das nahmen auch einige Schulen zur Kenntnis und reisten mit ihren Klassen an. Die älteren Schüler konnten sich über Berufsmöglichkeiten im Verlagswesen informieren und Regina Lemke, vom Börsenverein des deutschen Buchhandels, sagte dazu: "Ich versuche immer nicht zu viel Hoffnung zu machen, aber auch nicht abzuschrecken." Lektor sei bei den Schülern ein nachgefragter Beruf. Viele verbänden damit die Vorstellung von netten Unterhaltungen mit den Autoren und Messebesuche. "Gefragt sind aber vor allem Vertriebsleute", erklärte Lemke und erhielt dazu sofort Zustimmung von der Verlegerin des Amicus Verlages, Ingrid Maikath.

Maikath sitzt mit ihrem Verlag in der Nähe von Sonneberg. Die gelernte Metallrestauratorin hat ihn vor 12 Jahren gegründet und mittlerweile hat sie über 200 Titel veröffentlicht - quer durch alle Gebiete. Am besten gehe ihre Zeitzeugen-Reihe. Da geht es um die Hitlerzeit, russische Gefangenschaft, um Schlesien, DDR-Flüchtlinge, die Strukturen der Grenzsicherungsorgane.

Ebenfalls gut etabliert hat sich der Verlag Edition Roter Drache. Der Inhaber Holger Kliemannel hat ihn 2006 gegründet und nun schon über 60 Titel veröffentlicht. Das erste Buch, das Kliemannel herausgebracht hat, hieß "The Book of Mephisto", es erschien zunächst in englischer Sprache (mittlerweile in der 15. Auflage) und behandelt Rituale und magische Praxis. Mit seinen okkulten und spirituellen Themen scheint der Verleger ein beliebtes Thema gefunden zu haben, und offenbar verfügt er auch über ein erfolgreiches Marketingkonzept, mit dem sich immerhin schon jemand in einer akademischen Abschlussarbeit auseinandergesetzt hat. http://www.amazon.de/Roter-Drache-Independent-Verl...

Das Geheimnisvolle und Ungeklärte beschert auch noch anderen Thüringer Verlagen gute Geschäfte. So hat der E. Reinhold Verlag gerade das Buch "Bernsteinzimmer - Das letzte Kapitel im Leinawald" veröffentlicht. Ein Geologe sei bei den Recherchen schon auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Das Bernsteinzimmer wird in unterirdischen Anlagen in der Nähe des Flugplatzes Altenburg vermutet. Überprüfen kann man das nicht, weil die Zugänge der Stollen gesprengt wurden. Der Bürgermeister aus Nobitz, der sich dem Suchteam angeschlossen habe, kämpfe aber derzeit gerade darum, vom Land eine Begehungsgenehmigung zu erhalten, erzählt der Verlagsmitarbeiter am Stand.

Unterirdische Tunnel und geheime Anlagen aus dem 3. Reich stehen bei der Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft seit vielen Jahren erfolgreich im Programm. Doch auch die aktuelle Romantriologie von Herbert Schida über das Thüringer Königreich ist bei den Buchtagen auf sehr großes Interesse gestoßen - die Lesung dazu war voll.

Das Volksbad wurde als Veranstaltungsort gelobt - nur viel mehr Verlage dürften hier in den kommenden Jahren nicht hinzukommen - sonst wird es eng. Für Lesungen ist allerdings mehr Raum als im Volkshaus, weswegen wohl das Volksbad auch für das kommende Jahr wieder favorisiert wird.

Wäre schön, wenn dann auch wieder der Illumat mit dabei wäre - ein Zauberkasten, in den man Illustrationswünsche und ein wenig Kleingeld wirft und pronto eine Zeichnung erhält - das war ungeheuer beliebt.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 20.09.2012 | 22:05  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 24.09.2012 | 21:41  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 25.09.2012 | 08:29  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 25.09.2012 | 12:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige