Jenaer Liederkranz feierte 2015 sein 130-jähriges Bestehen

Deckblatt zum Programm der Festveranstaltung
Im Programm zum Themenjahr "Romantik.Licht.Unendlichkeit.Jena 2015" war es langfristg angekündigt, dass der Jenaer Liederkranz am 17. Oktober sein 130-jähriges Bestehen feiert, Der Chor hatte sich zahlreiche Gäste eingeladen, Vertreter der Stadt Jena, des Sängerkreises Jena - Mittleres Saaletal und befreundeter Chöre. Für die Mitwirkung bei der Gestaltung des Programms wurden 2 Gastchöre gewonnen: der 1998 gegründete Singekreis aus dem nahen Großlöbichau und der 1838 gegründete Liederkranz aus Allmendingen im "fernen" Schwaben. Es erwies sich als gute Wahl, denn der Liederkranz und seine Gastchöre konnten gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm gestalten.

Die Teilnehmer der Veranstaltung hielten nicht nur Einladung und Programm in den Händen, sondern auch eine kleine Chronik des Geschehens der letzten 5 Jahre als Nachtrag zu einem Buch, das 2010 aus Anlass des 125-jährigen Chorjubiläums erschienen war.

Nach dem Eröffnungslied begrüßte der Vorsitzende des Liederkranzes die Teilnehmer der Festveranstaltung. Bestandteil des Programms waren auch die Auszeichnung verdienstvoller Sängerinnen und Sänger und die Grußworte der Gäste. Viele freundliche Worte und Wünsche für die Zukunft wie auch ideenreiche Geschenke wurden überreicht. Zu den Gratulanten zählte unter anderem der Vorsitzende des befreundeten Chores Don Bosco aus Landgraaf in den Niederlanden. Ein besonderes Geschenk brachte der Allmendinger Chor. Er sang das Lied von der "Schwäb'schen Eisebahne" und fuhr danach mit einer "echten" Bahn vor, die nicht nur eine Geiß hinterher zog, sondern außerdem mit vielen nützlichen und leckeren Dingen beladen war. Die vielen Glückwünsche ließen vergessen, dass Vertreter der Stadt Jena ihre Teilnahme an der Veranstaltung abgesagt hatten.

Nach dem gemeinsamen Essen nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit, bei Tanz und Unterhaltung Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen. Auch lustige Beiträge trugen zu froher Stimmung bei. Ein Gruppe des Jenaer Liederkranzes zeigte eine problematische und hochdramatische Chorprobe unter dem Titel "Wenn die Noten aber nun zu schwer sind".

Nachsatz: Der Gründungstag des Jenaer Liederkranzes ist der 13. Februar 1885. Schon vorangegangene Sängergenerationen sind dazu übergegangen, den Geburtstag erst in den Sommer und schließlich in den Herbst zu verlegen. So wird es nun beibehalten. Chorintern wird aber immer schon im Februar an den Gründungstag des Jenaer Liederkranzes erinnert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige