Krönung: Wahl zur Miss und Mister Mitteldeutschland

In der Goethe Galerie frisch gekürt: Simon Bayer aus Bischofswerda (Sachsen) ist der neue Mister Mitteldeutschland und Kübra Dincer aus Stadtallendorf (Hessen) die neue Miss Mitteldeutschland.
Für Miss und Mister Mitteldeutschland ist die Jenaer Goethe Galerie nun mehr eine feste Adresse im Veranstaltungskalender geworden. Jetzt war es wieder einmal soweit. Insgesamt 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten sich einer kritischen Jury und den neugierigen Blicken der zahlreichen Zuschauer. Nach zwei Präsentationsläufen und rund drei Stunden standen am Ende die neuen Titelträger fest. Miss Mitteldeutschland dieses Jahres wurde Kübra Dincer aus dem hessischen Stadtallendorf. Für die 16-Jährige, die zum ersten Mal bei einer Miss-Wahl teilnahm, kam der Sieg völlig überraschend. Umso mehr freute sich die Schülerin mit ihren mitgereisten Eltern und Freunden über die Krönung.

Bei den Herren konnte sich Simon Bayer aus Bischofswerda in Sachsen durchsetzen. Der 22-Jährige war erst im zweiten Durchgang etwas entspannter. Die Konkurrenz war schon stark, sagte der Abiturient. Dennoch brachte auch ihm die vierte Teilnahme an einer Mister-Wahl den richtigen Erfolg.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige