Mein Ostertip – ein Besuch in der Ausstellung zur Stereoskopie und Stereomikroskopie im Stadtmuseum Jena!

Jena: Stadtmuseum | Seit dem 11. März gibt es eine besondere Attraktion in Jena – mit einer Rot-Blauen Brille kann man sich historische Fotos von Jena und touristischen Zielen in Europa in Stereo ansehen. Ich war ganz begeistert, denn die Wirkung ist phänomenal – man mag die Blumen und Kartoffeln an den Marktständen förmlich greifen, und die badenden Kinder am Schleichersee spritzen einen fast nass. Die vielen historischen Stereobetrachter und –kameras sind für die Technikbegeisterten mehr als interessant, am Besten fand ich aber die über 30 Präparate unter dem Stereomikroskop, das ist eine besondere Erfahrung.
Das kann man seinem Osterbesuch nicht vorenthalten, denn diese Ausstellung bietet für alle Altersgruppen ein echtes Erlebnis!
Die Brillen kann man an der Kasse bekommen – mit den stabilen, die zwar etwas mehr kosten, sieht man aber noch besser. Auch an Brillenträger ist mit einem speziellen Aufsatz gedacht. Und das Buch zur Stereofotografie habe ich mir beim Osterhasen bestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige