Mit Verantwortung wachsen: Town & Country Stiftung vergibt Spenden an Kinderhilfsprojekte des AWO Bad Langensalza e.V. in Höhe von insgesamt EUR 1.000,00

Katrin Steinbrück, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung (mitte) übergibt die zwei Spendenschecks an den AWO Bad Langensalza e.V. in Bad Langensalza. (Foto: Katrin Steinbrück)

Bad Langensalza, 28.09.2016 – Der Verein Arbeiterwohlfahrt Bad Langensalza e.V. fördert Kinder über verschiedenste Betreuungs-, Bildungs- und Freizeitangebote auf besonders vielfältige Weise. Um dieses Engagement zu unterstützen, überreichte die Town & Country Stiftung dem Verein anlässlich des „Oma und Opa Tages“ der Kindertagesstätte „Henriette Suchsland“ zwei Spenden in Höhe von insgesamt EUR 1.000,00.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der AWO Bad Langensalza e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat, die im Herbst an jeweils ein Projekt pro Bundesland vergeben wird.
Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Kinder und Jugendliche verschiedener Herkunft und sozialer Voraussetzungen in allen Lebenslagen zu fördern. Das Projekt „ZusammenWachsen“ möchte Kinder aus der Kindereinrichtung "Henriette Suchsland" und Flüchtlingskindern aus den umliegenden Ortschaften zusammenbringen und damit Integration und Inklusion fördern. Geplant ist die Errichtung eines Hochbeetes mit Obst- und Gemüsepflanzen. Die Kinder helfen bei der Gartenarbeit und lernen durch die fortlaufende Pflege der Pflanzen die Gartenarbeit kennen und Verantwortung zu übernehmen. Das Theaterprojekt „Wir machen Theater“ für Kinder aus sozial benachteiligten Familien sieht die Umsetzung und Aufführung eines Theaterstückes sowie seine fotografische Dokumentation vor. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter nähen die Kostüme, bauen Kulissen und sind für die Ausgestaltung des Theaterstückes verantwortlich. Mit dem Preisgeld wird die gesamte Ausgestaltung der Theateraufführung finanziert.
„Ob über die Vorbereitung einer Theateraufführung oder den Anbau eines Hochbeetes – Das gemeinsame Miteinander der Kinder bei der Umsetzung herausfordernder Aufgaben fördert sowohl ihre Kommunikations- und Sozialkompetenz als auch ihren Ehrgeiz. Sie wachsen mit ihrer Verantwortung, lernen Entscheidungen zu treffen und gewinnen Selbstvertrauen, das ihnen hilft ihr zukünftiges Leben eigenständig zu bestimmen“, sagte Katrin Steinbrück, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung.
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige