Sternenbücherkinder- Kinder machen Druck

  Im Westviertel Jenas treffen sich seit über einem Jahr die „Sternenbücherkinder“, um Geschichten zu erzählen, zu bebildern und niederzuschreiben. Das Projekt der Initiative Kinderfreundliche Stadt Jena e. V. wird derzeit in der Kita „Leutragarten“ erfolgreich umgesetzt. Aufgrund der großen Nachfrage werden ab März 2016 weitere Kurse an der Westschule starten.


Ein erfolgreiches erstes Jahr

Seit über einem Jahr wird im Westviertel das Kinderbuchprojekt „Sternenbücherkinder“ vom Verein Initiative Kinderfreundliche Stadt Jena und der Kita „Leutragarten“ realisiert. Derzeit können Kinder im Kindergartenalter hier ihre Geschichten zu Papier bringen. Am Ende eines Projektjahres wird ein gemeinsames Buch publiziert. Bald ist es wieder soweit: Das aktuelle Buch wird am 29. Februar in der Westschule präsentiert.

Dabei erfahren wir, wie die Kinder kräftig in der Buchstabensuppe rührten. Heraus kamen kleine Geschichten von Efeuhosen für Elefanten, Löwengeburtstagen mit Leberwursttorte bis hin zu Jaguaren, die des Nachts durch Jena schleichen. Ein Resümee zieht Jana, Sternenbücherkind, 7 Jahre alt: „Später will ich Schriftstellerin werden!“

Kurse für Grundschüler und Flüchtlingskinder

Die Kursplätze reichten bisher längst nicht für alle interessierten Kinder. Aufgrund der hohen Nachfrage wird ab März nicht nur der erste Kurs in gewohnter Weise fortgeführt. Es werden weitere Möglichkeiten im Westviertel etabliert. Bis zum August 2017 werden zusätzlich zwei neue Kurse in der Westschule angeboten.

Dabei soll einerseits ein Projekt für Grundschulkinder des Westviertels entstehen. Zusätzlich wird es einen Kurs geben, der auf die speziellen Anforderungen von Flüchtlingskindern abgestimmt wird. Die Schüler werden sich mit Fragen der eigenen Identität genauso auseinandersetzen wie mit ihrer Heimatstadt Jena.

Zeit für Fantasie, Kreativität und Sprache

Beide Kurse werden montagnachmittags an der Westschule stattfinden. Dann treffen sich Grundschulkinder aus dem Stadtteilgebiet Jena-West und fantasieren, skizzieren und basteln, bis die Fantasiegeschichten zwischen zwei Buchdeckel eingefangen werden.

Einer der neuen Kurse richtet sich an alle Jenaer Flüchtlingskinder und ist auf deren Bedürfnisse zugeschnitten: Gemeinsam mit anderen Kindern aus dem Kiez entdecken sie die deutsche Sprache und schreiben an einem babylonischen Buch der Sprachen.

„Integration beginnt da, wo Menschen, Kinder wie Erwachsene, sich ihrer eigenen Geschichte und Identität bewusst sind. Diese Auseinandersetzung erfolgt ja nicht ausschließlich verbal“, meint Barbara Biegel, Bildende Künstlerin im Projekt. „Wir möchten den Kindern einen anderen Zugang zur Sprache schaffen. Dabei nutzen wir an erster Stelle Bilder als Ausdrucksform.“

Begleitet werden die Kurse von Pädagoginnen und Künstlerinnen Jenas. Ein guter Betreuungsschlüssel von drei bis vier Lehrenden pro Gruppe gewährleistet, dass auf individuelle Besonderheiten der Kinder Rücksicht genommen werden kann.

Kostenfreies Angebot

Dank der Initiative Kinderfreundliche Stadt Jena, der Kita „Leutragarten“, der Westschule, des Saale Betreuungswerkes und der Stadtbibliothek Ernst Abbé konnten die Sternenbücherkinder wachsen und gedeihen. Das Angebot ist eine Erweiterung des Projektes Sternenbücher im Leutrakindergarten in Jena West. Es ist die einmalige und kostenfreie Chance für die Grundschulkinder dieses Stadtteils, ein eigenes Buch zu publizieren, welches anschließend öffentlich in der Bibliothek ausgestellt wird.

„Wir schätzen uns glücklich, dieses Angebot für die Kinder ohne Kurs- oder Druckgebühren gestalten zu können“, äußert sich die Initiatorin des Projekts, Claudia Martins Cavaco. „Eltern haben in Jena die Möglichkeit, ihren Kindern alles Mögliche bieten zu können – aber immer nur, solange das Geld stimmt. Unser Angebot richtet sich auch an Familien ohne hohes Einkommen.“

Die zwei Projekte werden durch das Bundesprojekt „Künste öffnen Welten“ über das BKJ (Bundesvereinigung kultureller Kinder- und Jugendbildung) finanziert. Dies macht es möglich, die Teilnahme für die Kinder komplett kostenfrei zu gestalten. Die zwei neuen Sternenbücherkinderkurse finden ab März immer montags in der Westschule statt.


Präsentation des aktuellen Buches:

„Die Buchstabensuppe“
Datum: 29. Februar 2016
Uhrzeit: 16:30 bis 17:30 Uhr
Ort: Westschule Sternenbücherkinderkurse:

Kurs Grundschulkinder (Klassen 1 bis 4):
Ab Montag, 7. März 2016, wöchentlich
Uhrzeit: 14 bis 15 Uhr,
Ort: Westschule

Kurs Flüchtlingskinder + DaZ-Grundschulkinder:
Ab Montag, 7. März 2016, wöchentlich
Uhrzeit: 15:15 bis 16:15
Ort: Westschule

Laufender Kurs:
Mittwoch, wöchentlich
Uhrzeit: 15 bis 16 Uhr
Ort: Kita „Leutragarten“



Weitere Informationen und Anmeldung unter: streetart-jena@gmx.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige