Vorfreude, schönste Freude – Nur noch eine Woche bis zum 14. Lichtbildarena-Festival!

Wann? 06.11.2015 17:30 Uhr bis 08.11.2015 20:00 Uhr

Wo? Uni Campus, Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena DE
Mehr Fotos der 13-wöchigen Sri-Lanka-Reise von Barbara Vetter und Vincent Heiland sind in der Fotoausstellung während des 14. Lichtbildarena-Festivals auf dem Uni Campus in Jena vom 6.-8.11. zu sehen! (Foto: Barbara Vetter / Vincent Heiland)
Jena: Uni Campus | Zum 14. Mal lädt die Lichtbildarena gemeinsam mit Natur- und Sportfotografen, Reisejournalisten, Newcomern, Forschern und Wissenschaftlern, Ausstellern, Musikern und Märchenerzählern am Wochenende des 6. – 8.11. auf eine spannende Weltreise in nahe und ferne Winkel der Erde ein. „Wir sind wirklich stolz, die Spitze der deutschen Fotografen­, Reise­Journalisten­ und Abenteurerszene zum Start in die 14. Lichtbildarena­Saison nach Jena zu holen!”, so die Veranstalter Barbara Vetter und Vincent Heiland.

An der Spitze seines Fachs mischt der 36-jährige Matthias Hangst seit Jahrzehnten mit. Nach zehn Jahren als freier Fotograf entschied er sich für eine Karriere als internationaler Sportfotograf im Team von Getty Images. Unzählige Sportarten hat er bereits abgelichtet. Besonders herausfordernd seien jedoch Wasserballett, Synchronschwimmern und Co. – ohne jede Ahnung, was unter Wasser passiert, muss „Der Sportfotograf“ auf den Punkt genau reagieren und den Auslöser betätigen. Bislang scheint das Matthias Hangst mehr als gelungen zu sein: Er ist einer erfolgreichsten deutschen Sportfotografen der vergangenen Jahre, mehr als die Hälfte der „Sportfotos des Jahres“ seit 2006 stammen von ihm. Am Samstag, 7.11., um 20 Uhr berichtet er beim Lichtbildarena-Festival von von seiner Kunst, die bewegendsten Momente der Welt des Sports einzufangen. „Der Reiz meiner Arbeit liegt darin, diese Momente, Bruchteile einer Sekunde, festzuhalten“, so Matthias Hangst. Es sind oft Millisekunden, die über den Titel, Karriere und Ruhm eines Sportlers, Vereins oder gar einer ganzen Nation entscheiden – und Matthias Hangst ist tagtäglich näher als alle anderen an jenen weltbewegenden Augenblicken dran.

Von „Eisigen Welten” dagegen berichtet Norbert Rosing – visuell untermalt von seinen beeindruckenden Bildern – am Samstag um 14.30 Uhr. Der mehrfach ausgezeichnete Naturfotograf findet seine atemberaubenden Motive auf Reisen nach Kanada, Neufundland und Spitzbergen oder auf einer Schiffsexpedition ins Packeis. In bitterer Kälte zieht er auf Motorschlitten los, um Eisbären und ihre Jungen abzulichten, dokumentiert zwei Jahre lang das Leben der Polarfüchse und hält arktische Stürme und Sonnenlichtphänomene mit seiner Kamera fest.

Nicht nur kleine Abenteurer wird der Sonntagmorgen (8.11., 10.30 Uhr) begeistern: Willi Weitzel, bekannt aus seiner eigenen TV-Sendung „Willi will's wissen”, ist erstmalig in Jena zu Gast. Sein Abenteuervortrag „Willis wilde Wege” führt ihn des Nachts allein in den Wald, zu Fuß von München nach Venedig, mit dem Esel von Nazareth nach Bethlehem, mit einem Transporter nach Syrien – und vielleicht auch per Anhalter ins Paradies.

Die Vorverkaufszahlen sprechen im übrigen für sich – drei Zusatzvorstellungen stehen bereits im Programm. So wird neben Andreas Pröve ("Myanmar - Zauber eines goldenen Landes" am Fr, 6.11. um 20:30 Uhr) auch Profifotograf Peter Gebhard seine Reportage „Island – das Land der Gletscher, Geysire, Wüsten und Vulkane“ am Samstag, 7.11., um 14.00 Uhr wiederholen. Und wenige Stunden später, um 20.30 Uhr, gibt Rüdiger Nehberg seine „Lagerfeuergeschichten“ ein zweites Mal zum besten. Tickets für alle drei Zusatzveranstaltungen sind ab sofort erhältlich. Aufgrund der großen Nachfrage empfehlen die Veranstalter allen Interessierten, sich ihre Festival-Tickets für die Veranstaltungen vom 6. – 8.11. rechtzeitig zu sichern. Diese sind sind an den Vorverkaufsstellen Tourist-Information und Thalia-Buchhandlung (Neue Mitte) sowie im Online-Shop unter www.lichtbildarena.de erhältlich, Dienstags (16-18 Uhr) sowie Donnerstags (10-12 Uhr) auch telefonisch unter 0361 – 230 750. Das Festival findet auf dem Jenaer Uni-Campus, Hörsaal 1-4 und Foyer, Carl-Zeiss-Str. 3 statt. Weitere Infos sowie das komplette Programm unter: www.lichtbildarena.de

Das komplette Programm der 14. Lichtbildarena ist ebenfalls unter www.lichtbildarena.de nachzulesen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige